Berufsbildung

Das UniversitätsSpital Zürich bietet für zahlreiche Pflegeberufe, medizinisch-technische Berufe und medizinisch-therapeutische Berufe eine professionelle Berufsbildung in der Praxis an.

Broschüre Ausbildungen Gesundheitsberufe HF am USZ (PDF)

Die Berufsbildung am USZ findet im Rahmen eines trialen Bildungssystems statt: im Ausbildungsbetrieb, in der Bildungsinstitution und an einem externen überbetrieblichen Ausbildungszentrum beziehungsweise an einem dritten Lernort im Betrieb. In einem dynamischen Umfeld erwerben Sie Kompetenzen, die Sie für den Beruf brauchen: fachliches Wissen, lösungsorientiertes Handeln, Methodensicherheit sowie Sozial- und Selbstkompetenzen.

Für wen

Professionelle Berufsbildung in der Praxis richtet sich an interessierte Jugendliche und Erwachsene, an Einzelpersonen und Gruppen, an Personen in Bildungsgängen auf Sekundarstufe II, auf der tertiären Bildungsstufe und in berufsbegleitenden Nachdiplomstudiengängen sowie an Personen in Ausbildungen auf dem ersten und dem zweiten Bildungsweg.

 

Grundsätze

Die Berufsbildung am USZ beruht auf einem humanistischen Menschenbild. Das Lernumfeld ist geprägt von einer wertschätzenden Haltung gegenüber allen an der Bildung beteiligten Personen. Lehrpersonen beziehen die persönlichen Ressourcen und das Vorwissen der Auszubildenden mit ein. Optimale Lehr- und Lernmethoden fördern den Lernprozess.

 

Zusammenarbeit

Die Bildungsverantwortlichen des Universitätsspitals arbeiten eng mit Fachspezialisten am USZ und mit den jeweils involvierten Bildungsinstitutionen zusammen. Institutionen wie Berufsschulen, Bildungszentren, Hochschulen, Organisationen der Arbeitswelt und kantonale Stellen beteiligen sich an der Berufsbildung.

Weiterentwicklung

Die Professionelle Berufsbildung in der Praxis wird regelmässig abgestimmt auf die Entwicklung der Berufsbilder auf nationaler und internationaler Ebene, auf curriculare Entwicklungen der beteiligten Ausbildungsstätten sowie auf die Entwicklung und die aktuellen Themen des Gesundheitswesens, einschliesslich der Gesundheitswissenschaften. Am USZ entwickeln wir die Berufsbildung auf der Grundlage neuer Forschungserkenntnisse kontinuierlich und proaktiv weiter.

LTT

Das USZ legt sehr grossen Wert auf eine hohe Ausbildungsqualität. Diese basiert auf einem modernen Ausbildungskonzept und einer engen und individuellen Begleitung der Studierenden. Speziell ausgebildete Berufsbildnerinnen und Berufsbildner arbeiten dafür auf den verschiedenen Abteilungen. Bildungsverantwortliche unterstützen die Studierenden in allen Medizinbereichen im Lernbereich Training und Transfer (LTT).

Gemeinsam lernen

Die Studierenden arbeiten in einer Lern- und Arbeitsgemeinschaft mit anderen Studierenden zusammen, so dass sie die Möglichkeit haben, mit- und voneinander zu lernen. Weil das USZ sämtliche Fachbereiche abdeckt, sind die Einblicks- und Lernmöglichkeiten vielfältig und zahlreich.

Online - Chatten Sie mit uns