ACP Vertreterkurs (ACP Modul IV)

Dieser Kurs richtet sich an zertifizierte ACP-Beratende, welche sich in ihrem Umfeld mit urteilsunfähigen Personen und deren Angehörigen befassen.

Voraussetzungen

Zertifikat ACP-Beratende, aktuelle Beratungstätigkeit
Fakultativ: Zugang zu Notfall- und Behandlungsplänen
Aufzeigen der Implementierung von Vertreterdokumentationen in einer Organisation oder Institution
Klare Darstellung, wie ACP-Beratungsangebote etabliert werden können

Laptop/iPAD mitbringen

Ziele

Die Teilnehmenden:

- können alle wichtigen Personen oder Personengruppen aufzeigen, die für eine Vertreterdokumentation und Notfallplanung erforderlich sind
- können mit allen relevanten Personen Beratungsgespräche planen und durchführen
- können die Erkenntnisse aus den verschiedenen ACP-Gesprächen zusammenfassen und das Therapieziel begründen
- können mit Hilfe der ÄNO einen Notfallplan und eine individuelle Behandlungsplanung erstellen

Inhalt

Themen

Logik und Struktur der Vertreterdokumentation
Gespräche zusammenfassen
Rechtliche und ethische Aspekte der Therapiezielfestlegung durch Vertreter
Notfall- und Behandlungsplanung mit ACP-NOPA-Webtool
Beratungstraining mit Simulationspersonen

Dozierende

Prof. Dr. med. Tanja Krones, Leitende Ärztin Klinische Ethik USZ
Dr. med. Barbara Loupatatzis, Oberärztin, Msc Palliative Care, USZ
Theodore Otto, Fachexpertin Intensivpflege, Dipl. Sozialarbeiterin FH, UZH
Isabelle Karzig-Roduner, Fachexpertin Notfallpflege, MAE
Esther Liem, Berufsbildnerin Intensivpflege

Dauer / Ort

1 Tag, 08.30 - 17.30, Bildungszentrum USZ Schlieren


Kurspreis für externe Teilnehmende

CHF 700.00

Termine und Anmeldung
Offline - Nachricht hinterlassen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.