Die eigene Professionaliät als Pflegefachperson in der Kommunikation

​Der Kurs richtet sich an Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner HF und FH und Fachfrauen/Fachmänner Gesundheit (FaGe), Mitarbeitende MTTB 
Hinweis für FaGe: Mit dem Besuch einer Fortbildung kann von Seiten der Teilnehmenden kein Anspruch auf eine Kompetenz- und Tätigkeitserweiterung gestellt werden.

Voraussetzung

Die Weiterbildung beinhaltet einen Vorbereitungsauftrag im Umfang von ca. 4 Std.
Das vorgängige Durcharbeiten dieses Auftrages bildet die Voraussetzung zur Teilnahme am Präsenzunterricht.


 
Ziele

Die Teilnehmenden

  • beleuchten mögliche Stolpersteine/Risiken/Chancen und Herausforderungen in der Kommunikation mit Patienten und Patientinnen sowie deren Angehörigen und im interdisziplinären Team
  • reflektieren ihre professionelle Rolle im Kommunikationskontext
  • agieren in herausfordernden Kommunikationssituationen im Sinne ihres professionellen Rollenverständnisses

 
Kursinhalte

Themen

  • Der Kurs baut auf die Weiterbildung «Kommunikation und Gesprächsführung» auf, kann aber separat besucht werden
  • Spezifische Herausforderungen im Kommunikationsalltag Pflege, MTTB, Ärzte im Kontakt mit Patienten/innen, deren Angehörigen sowie im interdisziplinären Team
  • Professionelles Rollenverständnis und mögliche Konsequenzen für die Gesprächsführung
  • Übungen zur Gesprächsführung anhand eigener Fallbeispiele

                               
Dozierende

Dr. phil. Sabin Bührer, Psychologin

Dauer

1 Tag, von 08.30 bis 16.30 Uhr

Gruppengrösse

Maximal 16 Teilnehmende

Kurspreis für externe Teilnehmende

CHF 300.–


 
Termine & Anmeldung