Wundmanagement am USZ für FaGe und MPA

​Der Kurs richtet sich an Fachangestellte Gesundheit und Medizinische Praxisassistentinnen.

 

Voraussetzungen

Sie haben schon erste Erfahrungen mit der Behandlung von Wunden sammeln können. Der Kurs beinhaltetet einen Vorbereitungsauftrag von ca. 2 Stunden.

Ziele

Die Teilnehmenden

  • kennen die Wundheilungsphasen
  • kennen Ursachen für Wundbildung und Wundheilungsstörungen
  • kennen Faktoren, die die Wundheilung negativ oder positiv beeinflussen
  • kennen Handhabung der grundlegenden Wundbehandlungsprodukte am USZ
  • können Wunden beschreiben und gezielt rapportieren
  • können zwischen akuten und chronischen Wunden unterscheiden
  • können eine Dekubitus-Gefährdung erkennen und Symptome beschreiben und gezielt rapportieren
  • kennen Massnahmen und Materialien zur Dekubitusprophylaxe und -therapie
Kursinhalt

Inhalt

  • Phasen der Wundheilung
  • Definition und Unterschied zwischen akuten und chronischen Wunden
  • Risikofaktoren für Wundheilungsstörungen und Faktoren die zur Wundheilung beitragen
  • Wundmanagement (Material, Ablauf des Verbandwechsels, Hygiene)
  • Fallbesprechungen
  • Kompressionsverband
  • Wirksamkeit einer Dekubitusprophylaxe und-therapie
  • Methoden zur Dekubitus-Prophylaxe

Hinweis

Es ist mit einer Selbststudienzeit von ca. 2 Std. zu rechnen.

Dozierender

Heiko Müller, Pflegeexperte Dermatologie, MAS Wound Care

Dauer

1 Tag, von 8.30 bis 16.30 Uhr

Gruppengrösse

Maximal 20 Teilnehmende

Kurspreis für externe Teilnehmende

CHF 300.–

Wichtiger Hinweis: Ab 2019 findet die Weiterbildung im Bildungszentrum USZ Schlieren statt.

Termine & Anmeldung
Offline - Nachricht hinterlassen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.