Diabetes-Knigge

​Der Kurs richtet sich an Pflegefachpersonen HF/FH, Fachfrauen/Fachmänner Gesundheit (FaGe) und Medizinische Praxisassistenten/innen

Voraussetzung

Die Weiterbildung beinhaltet einen Vorbereitungsauftrag. Das vorgängige Durcharbeiten dieses Auftrages bildet die Voraussetzung zur Teilnahme am Präsenzunterricht.

Ziele

Innerhalb der Diabetesberatung: Die Teilnehmenden
• kennen das Angebot der Diabetesberatung am USZ
• kennen Physiologie und Pathophysiologie zu Diabetes Mellitus Typ I und II
• kennen Komplikationen wie Hypo- und Hyperglykämie
• kennen aktuelle Therapiemöglichkeiten Diabetes Mellitus Typ I und II
• kennen ihre Kompetenzen und können Patienten und deren Angehörige angepasst instruieren
• kennen kontinuierliche Glukose-Sensor-Messung + Insulinpumpen-Modelle
• können eine Blutzucker-Messung (kapillär) durchführen und die Werte interpretieren
• können BZ-Messgeräte + an Insulin-Pens bedienen
• wissen, wie sie in einer Notfallsituation handeln müssen
• wissen, was bei der Fusspflege zu beachten ist

  • Innerhalb der Ernährungsberatung: Die Teilnehmenden
  •  kennen wichtige Aspekte der Ernährung für Patienten/innen mit Diabetes Mellitus Typ I und II und
     die entscheidenden Unterschiede
  •  kennen Hilfsmittel einer optimalen Ernährung (Lebensmittelwaage, Nährwertdeklaration,
     Kohlenhydrat-Austauschtabelle, Tellermodell etc.)
  •  kennen Unterschied zwischen Diabetes- und Ernährungsberatung und die Ziele dessen
     Patienteninstruktion
  •  kennen Vor- und Nachteile von Süssstoffe, Zuckeraustauschstoffe und Spezialprodukten
  •  können Kohlenhydrate schätzen und zählen
  •  können Anzahl Mahlzeiten pro Tag (nach medikamentöse Therapie) und Mahlzeitzusammensetzung angeben und mit Klient/in besprechen
  • wissen was bei Patienten/innen mit Übergewicht oder Untergewicht tun müssen
Kursinhalte

Themen

  • Physiologie und Pathophysiologie Diabetes Mellitus Typ I und II
  • Gestationsdiabetes versus Diabetes Mellitus Typ I und II als Krankheit
  • Die Ernährung bei Diabetes Mellitus Typ I und Typ II
  • Orale Antidiabetika (OAD) und Insulin
  • Patienteninstruktion
  • Blutzuckermessungen (Blutzuckermessgerät oder Sensor)
  • Insulinverabreichung mittels Insulin-Pen oder Pumpe
  • Ambulante versus stationäre Versorgung
  • Fallbeispiele


Dozierende

Oranna Kerwer, Fachexpertin Pflege, Diabetesberatung
Mieke Jacobs, BSc Diätetik, Ernährungsberaterin/-Therapeutin. 

Dauer

1 Tag, von 8.30 bis 16.30 Uhr, Bildungszentrum USZ Schlieren

Gruppengrösse

Maximal 18 Teilnehmende

Kurspreis für externe Teilnehmende

CHF 300.-

Termine & Anmeldung


Online - Chatten Sie mit uns

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.