Systemische Debriefingmethoden

​Der Kurs richtet sich an Ausgebildete Simulationsinstruktoren.

Voraussetzung

Absolvierte Simulationsinstruktorenausbildung; Debriefingerfahrung.

Ziele
Die Teilnehmenden können
  • die Grundidee systemischer Methoden beschreiben
  • Anwendungsmöglichkeiten systemischer Methoden in Debriefings erkennen
  • Zirkuläre Fragen formulieren
  • Vor- und Nachteile systemischer Methoden reflektieren
Kursinhalt

Themen

Anhand Simulationen, Debriefings, Inputs und Coaching werden folgende Inhalte behandelt:

  • Der Fokus auf Interaktionen statt auf Personen zu richten und Wechselwirkungen im Verhalten zu erkennen
  • Herausarbeiten unterschiedlicher Sichtweisen und der Bedeutung für die Zusammenarbeit
  • Zirkuläre Fragen
  • Teamdynamiken
  • Möglichkeiten des Co-Debriefings

Dozenten

Dr. med. Bastian Grande, Oberarzt Institut für Anästhesiologie, Medizinischer Co-Leiter Simulationszentrum USZ
PD Dr. rer. nat. Michaela Kolbe, Psychologin, Leiterin Simulationszentrum, USZ

Dauer

3 Stunden, von 16.00 bis 19.00 Uhr

Kurspreis für externe Teilnehmende

 CHF 120.–

Gruppengrösse

Maximal 12 Teilnehmende

Termine & Anmeldung


Offline - Nachricht hinterlassen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.