Wellnessfaktoren in der Simulation

​Der Kurs richtet sich an Ausgebildete Simulationsinstruktoren.

Voraussetzung

Absolvierte Simulationsinstruktorenausbildung

Ziele
Die Simulationsinstruktoren können
  • ein Simulationstraining so gestalten, dass sich die Teilnehmer (TN) wohlfühlen.
  • das Lernklima in allen Phasen des Trainings positiv beeinflussen und die Psychologische Sicherheit aufrecht halten.
  • die Einladung an die TN eines Simulationstrainings ansprechend formulieren.
  • ein ansprechendes Setting für das Simulationstraining herstellen (Mobiliar, Catering, Zeitmanagement).
  • eine kurzweilige Einführung in die Simulation gestalten.
  • ein vollständiges und aktivierendes Fallbriefing halten.
  • die TN während des Szenarios adäquat unterstützen.
  • ein ansprechendes Setting für Debriefings herstellen (z.B. Previewing, Sitzordnung, keine Störungen usw...).
  • den Abschluss eines Simulationstrainings zum Nutzen der TN und Instruktoren gestalten (Feedback).
  • den Zusammenhang zwischen Wellnessfaktoren und Effektivität der Debriefings erklären.
Kursinhalt

Themen

Anhand Simulationen, Debriefings, Inputs und Coaching werden folgende Inhalte aufgefrischt

  • Einladung an TN eines Simulationstrainings
  • Setting des Trainings (Mobiliar, Catering, Zeitmanagement)
  • Einführung
  • Fallbriefing
  • Support der TN während des Szenarios
  • Beendigung eines Szenarios
  • Setting des Debriefings
  • Abschluss des Trainings

Dozent

Dr. Adrian Marty, Oberarzt Anästhesiologie USZ, Medizinischer Leiter Simulationszentrum USZ,

Dauer

2 1/2 Stunden, von 15:30 bis 18:00 Uhr

Kurspreis für externe Teilnehmende

CHF 120.–

Gruppengrösse

Maximal 12 Teilnehmende

Termine & Anmeldung


Online - Chatten Sie mit uns

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.