Sicherer Schlaf für die Kleinsten

Auch Kinder werden am USZ operiert. Um sie kümmert sich ein spezielles Narkoseteam.

​Sind spezielle Geräte oder Infrastrukturen erforderlich, werden Kinder auch im USZ operiert. Rund 500 Eingriffe an Kindern sind es pro Jahr. Einen grossen Teil machen Operationen der Augen und im Fachgebiet Hals-Nasen-Ohren aus. Doch auch andere Bereiche führen Operationen durch, beispielsweise Nierentransplantationen oder plastische und neurochirurgische Eingriffe. 

Keine kleinen Erwachsenenausschnitt (26).png

Dass Kinder im Spital anders als Erwachsene betreut werden müssen, leuchtet ein. Sie haben andere Bedürfnisse, müssen auf kindgerechte Art bei jedem Behandlungsschritt mitgenommen werden, und auch den Angehörigen – hier den Eltern – fällt eine ungleich wichtigere Rolle zu. «Die Eltern gut aufzuklären und ihnen damit Sicherheit zu vermitteln, ist nicht nur für sie selbst, sondern auch für das Kind wichtig. Wenn die Eltern mit Ruhe an die Operation herangehen, überträgt sich diese Ruhe häufig auch auf das Kind», sagt Axel Knauth, Anästhesist und Leiter des Kinderanästhesie-Teams des USZ. Die Prozesse im USZ vor, während und nach der Operation werden bei Kindern entsprechend angepasst. Beispielsweise werden sie immer an die erste Stelle des Operations-Tagesplans gesetzt. So müssen sie weniger lang nüchtern bleiben.

Schneller Stoffwechsel

Doch auch was die eigentliche Behandlung betrifft, sind Kinder nur bedingt mit Erwachsenen vergleichbar. Durch den sehr aktiven Stoffwechsel bauen Kinder Medikamente viel schneller ab. Die Narkoseärzte können also nicht einfach die Dosis eines Erwachsenen auf das Körpergewicht eines Kindes herunterbrechen, sondern müssen diese individuell nach Alter und Körpergewicht berechnen und die Kinder intensiv überwachen. «Auch die Beschaffenheit von Gefässen und Atemwegen ist bei Kindern anders, was andere Materialien und Geräte erfordert, beispielsweise für die Beatmung während der Operation», erklärt Sandro Martig, Diplomexperte Anästhesiepflege im Team. 

Ein Team mit Zielen und Spirit 

Um die Narkose bei Kindern kümmert sich im USZ ein spezielles Kinderanästhesie-Team, bestehend aus acht Anästhesistinnen und Anästhesisten und zehn Expertinnen und Experten Anästhesiepflege. Das Team betreut vorrangig Kinder unter sechs Jahren und erarbeitet Standardvorgehen im USZ für die anästhesiologische Behandlung von Kindern. Alle Teammitglieder sind speziell in Kinderanästhesie geschult. «Dadurch, dass Kindernarkosen auf eine Gruppe von Spezialisten konzentriert werden, erhält man die nötige Routine», meint Axel Knauth dazu, und Sandro Martig ergänzt: «Uns allen im Team ist es sehr wichtig, dass wir immer nach den neusten internationalen Standards und Erkenntnissen arbeiten. Es ist teilweise herausfordernd, die Schulungen und Kongresse in unseren Arbeitsalltag zu integrieren. Aber alle Teammitglieder sind sehr motiviert. Neben der erfüllenden Arbeit mit den Kindern ist dieser Teamspirit für mich besonders toll.»




Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.