PD Dr. Oliver Senn zum Assistenzprofessor berufen

Der aus Luzern stammende PD Dr. Oliver Senn wurde auf den 1. Februar 2015 durch die Universität Zürich zum Assistenzprofessor für Versorgungsforschung in der Hausarztmedizin berufen.





PD Dr. Oliver Senn, Leiter Forschung am Institut für Hausarztmedizin

PD Dr. Oliver Senn absolvierte sein Studium in Humanmedizin zwischen 1991-1997 an der Universität Neuchâtel und Bern und promovierte 2001 an der Universität Zürich. Die Ausbildung zum Internisten absolvierte er in den Disziplinen Chirurgie, Innere Medizin, Pneumologie, Reisemedizin, Nephrologie und Hämatologie/Onkologie. Die praktische Weiterbildung in Hausarztmedizin vertiefte er mit einer Praxisassistenz. 2005 hat er ein Nachdiplomstudium in Public Health mit dem Master (MPH) abgeschlossen. Seine wissenschaftliche Tätigkeit startete er an der Klinik für Pneumologie des USZ. Eine erfolgreiche Bewerbung für den „European Alpha-1-Antitrypsin Laurell’s Training Award“ ermöglichte ihm die weitere Forschungstätigkeit als Research Fellow an der Abteilung für Molekulare Epidemiologie des Instituts für Sozial und Präventivmedizin der Universität Zürich. Seine Arbeiten im Bereich der Diagnostik und Therapie des obstruktiven Schlafapnoesyndroms wurden zweimalig mit einem Forschungspreis der Gesellschaft für Pneumologie ausgezeichnet. Seit Januar 2010 ist Senn Leiter der Abteilung Forschung am Institut für Hausarztmedizin der Universität Zürich mit dem Forschungsschwerpunkt Versorgungsforschung, wo er auch habilitierte. Seine Forschungsarbeiten zum Thema Diabetesbetreuung und Polypharmazie wurden 2014 von der Schweizerischen Gesellschaft für Innere Medizin und dem Kollegium für Hausarztmedizin mit Preisen ausgezeichnet. Seit 2013 ist Senn stellvertretender Direktor des Instituts für Hausarztmedizin unter der Leitung von Prof. Rosemann. Als Allgemeininternist ist er in der Praxis Medizin im Schauspielhaus (MediS) in Zürich tätig. Senn ist verheiratet und lebt mit seinen zwei Töchtern in Zürich.