Dr. Lukas Wildi erhält AbbVie Rheumatology Grant 2014

Der Abbvie Rheumatology Grant 2014 wurde im September an Dr. Lukas Wildi, Oberarzt an der Klinik für Rheumatologie des UniversitätsSpitals Zürich, vergeben.
            





Dr. Lukas Wildi

Oberarzt Klinik für Rheumatologie

Der mit 50‘000 Schweizer Franken dotierte Grant wird jährlich vom US-amerikanischen BioPharma-Unternehmen AbbVie vergeben und unterstützt junge Forscher aus der Schweiz. Er wird an Projekte aus den Bereichen der klinisch orientierten Rheumatologie und der klinischen Immunologie vergeben.

Dr. Lukas Wildi wird den Grant für die Durchführung einer klinischen, kontrollierten Pilotstudie bei schmerzhafter Kniearthrose mit den Namen „Effectiveness of calcium dobesilate in painful knee osteoarthritis“ einsetzen. Das Projekt testet die Wirkung von Calcium Dobesilat, welches das bei Kniearthrose auftretende schmerzhafte Knochenödem reduzieren soll, gegenüber der Wirkung von Placebo während 3 Monaten. Ziel ist es, mit den erhaltenen Daten die Planung einer gross angelegten Multizenterstudie zu ermöglichen.