UniversitätsSpital Zürich: Stellungnahme

Das Vertrauen der Patientinnen und Patienten in die bestmögliche Therapie und in die Verschwiegenheit sind für ein Spital von grosser Bedeutung. Für das UniversitätsSpital Zürich (USZ) hat das Arztgeheimnis einen hohen Stellenwert. Dieses gilt für alle Patientinnen und Patienten gleichermassen.

​Die Orientierung über den Gesundheitszustand ist Sache der Patientinnen und Patienten oder deren Angehörigen. Aus diesem Grund hat das USZ bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Stellung zur Hospitalisierung und Behandlung von Herrn Sergio Marchionne genommen.

Zurzeit ist das USZ in den Medien mit verschiedenen Gerüchten in Bezug auf dessen medizinische Behandlung konfrontiert. Um weitere Spekulationen zu vermeiden nimmt das USZ wie folgt Stellung:

Herr Sergio Marchionne war Patient am USZ. Aufgrund einer schweren Erkrankung kam er seit mehr als einem Jahr immer wieder zur Behandlung. Obwohl sämtliche Möglichkeiten der Spitzenmedizin ausgeschöpft wurden, ist Herr Marchionne leider verstorben. Wir bedauern seinen Tod ausserordentlich und drücken der Familie unser tiefstes Beileid aus.


Ansprechpartner für Fragen
UniversitätsSpital Zürich
Unternehmenskommunikation
Tel.: 044 255 86 20; E-Mail: medien@usz.ch

Medienmitteilung als Druckversion (PDF)
Press release (PDF)
Communiqué de presse (PDF)
Comunicato stampa (PDF)




Online - Chatten Sie mit uns