Neue Kindertagesstätte des Universitätsspitals eröffnet

Das UniversitätsSpital Zürich (USZ) bietet seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seit 1965 Kinderbetreuung in einer unternehmenseigenen Kindertagesstätte an. Pünktlich zum 50-Jahr-Jubiläum 2015 wurde heute Freitag das  neu hinzugekommene Haus an der Dolderstrasse mit weiteren 55 Plätzen eröffnet. 

Mit neu rund 170 Plätzen an den drei Standorten Sonneggstrasse, Huttenstrasse und Dolderstrasse gehört die «KiTa USZ» zu den grössten Unternehmens-Kindertagesstätten der Schweiz. Anders als an den Standorten an der Hutten- und der Sonneggstrasse ist bei der KiTa an der Dolderstrasse ein externer Dienstleister im Auftrag des USZ für den Betrieb zuständig. Mit der Stiftung GFZ (Gemeinnützige Frauen Zürich), der grössten Kita-Betreiberin in der Stadt Zürich, hat das USZ dafür eine erfahrene Partnerin gefunden. Die Vorsitzende der Spitaldirektion, Rita Ziegler, sagte in ihrer Ansprache zur dieser Kooperation: «Zwei traditionsreiche Institutionen schaffen mit dieser USZ-Kita ein Angebot für Kinder, das auf den neusten pädagogischen Konzepten basiert.»

Ansprechpartner für Fragen:
Unternehmenskommunikation, Martina Pletscher,  +41 44 255 86 20, medien@usz.ch

Medienmitteilung als Druckversion (PDF)