Rücktritt von Rita Ziegler, Vorsitzende der Spitaldirektion des UniversitätsSpitals Zürich

Rita Ziegler, die Vorsitzende der Spitaldirektion des UniversitätsSpitals Zürich (USZ), hat den Spitalrat über ihren Entscheid informiert, die Leitung des USZ auf Ende März des Jahres 2016 abzugeben. Der Rücktritt erfolgt im Hinblick auf die Vollendung ihres 63. Lebensjahres. Sie wird ihre Tätigkeit nach rund acht Jahren als Vorsitzende der Spitaldirektion des UniversitätsSpitals Zürich beenden.

​Rita Ziegler ist seit dem 1. Februar 2008 Vorsitzende der Spitaldirektion und hat mit ihrer Führung das USZ seit seiner Verselbständigung wesentlich geprägt. Hervorzuheben sind ihre strategischen Festlegungen für die ganzheitliche Weiterentwicklung des USZ. Dazu gehört insbesondere die Erarbeitung und Implementierung der Dachstrategie. Ausgehend von äusserst schwierigen baulichen Voraussetzungen am USZ engagierte sie sich wegweisend für die Gesamterneuerung der Infrastruktur sowie für das Projekt Circle am Flughafen Zürich, um dem USZ die notwendigen Perspektiven für die Zukunft zu eröffnen.

Nach der Lancierung der neuen Spitalfinanzierung hat Rita Ziegler die Voraussetzungen dazu geschaffen, dass sich das USZ im neuen Konkurrenzumfeld der Fallpauschalen erfolgreich behaupten kann. Wichtig war ihr stets, das USZ auch im nationalen Umfeld zu positionieren, um mit dessen Kompetenz übergeordnete Rahmenbedingungen im schweizerischen Gesundheitswesen mitzugestalten. Dies führte u.a. zur Gründung des Verbandes „Universitäre Medizin Schweiz“ im Mai dieses Jahres, deren Präsidium sie seither innehat. Bei der Auswahl der Mitglieder der Spitaldirektion und bei der Besetzung von weiteren Schlüsselpositionen war Rita Ziegler massgeblich daran beteiligt, dass das gesamte Führungsteam des USZ mit fachlich äusserst versierten und starken Persönlichkeiten besetzt werden konnte.

Der Spitalrat dankt Rita Ziegler bereits heute für ihre Leistungen und ihr Engagement. Das USZ wird Rita Ziegler zu gegebener Zeit verabschieden. Die Position des Vorsitzes der Spitaldirektion USZ wird demnächst ausgeschrieben werden. Im Falle einer vorübergehenden Vakanz ist vorgesehen, dass der ärztliche Direktor und derzeitige Stellvertreter der Vorsitzenden der Spitaldirektion, Prof. Dr. Jürg Hodler, den Vorsitz ad Interim übernimmt.