Beatrice Amann-Vesti präsidiert die Schweizerische Gesellschaft für Angiologie

Seit Anfang Dezember 2012 steht die Direktorin der Klinik für Angiologie am UniversitätsSpital Zürich der nationalen Fachgesellschaft vor.

Prof. Dr. med. Beatrice Amann-Vesti wurde an der Mitgliederversammlung vom 21.11.2012 zur neuen Präsidentin der Schweizerischen Gesellschaft für Angiologie (SGA) gewählt. Sie übernimmt das Amt von ihrem Vorgänger PD Dr. med. Hans Stricker vom Ospedale La Carita in Locarno.

Die SGA wurde 1961 in Basel gegründet mit dem Ziel, die Forschung und Entwicklung von diagnostischen und therapeutischen Methoden im Bereich der Gefässkrankheiten zu fördern und die Schweizer Angiologie national und international zu vertreten. Darüber hinaus engagiert sie sich in der Weiter- und Fortbildung ihrer rund 400 Mitglieder.

Beatrice Amann-Vesti schloss ihr Studium mit einer Dissertation an der Universität Zürich ab. Danach absolvierte sie eine Weiterbildung in Angiologie und Innerer Medizin am UniversitätsSpital Zürich. Nach vier Jahren Forschungstätigkeit am Medical Center der University of Washington in Seattle, USA, kehrte sie im Jahr 2000 in die Schweiz zurück, zuerst als Oberärztin, danach als Leitende ärztin am UniversitätsSpital Zürich. Seit Oktober 2005 ist sie als Klinikdirektorin der Klinik für Angiologie tätig und seit 2010 als ausserordentliche Professorin für Angiologie an der Universität Zürich.

Ansprechpartner für Fragen:

Prof. Beatrice Amann-Vesti
Direktorin Klinik für Angiologie, UniversitätsSpital Zürich
Tel.: +41 44 255 26 71; beatrice.amann@usz.ch

Mittwoch, 19.12.2012, zwischen 14.00-15.00 Uhr

Medienmitteilung als Druckversion (PDF)

Bildmaterial

Folgendes Bildmaterial steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Copyright liegt beim UniversitätsSpital Zürich.
Portrait Beatrice Amann-Vesti