Lean Thinking &Teamwork – Wie gelingt beides?

Eine Tagung des UniversitätsSpitals Zürich in Zusammenarbeit mit der Universität Zürich.
Datum
04.02.2016
Zeit
09.00 - 17.10 Uhr
Ort
UniversitätsSpital Zürich
NORD1, Grosser Hörsaal
Adresse
Rämistrasse 100
8091 Zürich

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung (siehe Flyer) bis 25. Januar 2016 per Post oder E-Mail.


UniversitätsSpital Zürich
Direktion Pflege und MTTB
Rämistrasse 100 (PHY 6 B)
8091 Zürich
pflegedirektion@usz.ch

«Der Patient steht an erster Stelle» – um dieses Ziel zu verwirklichen, ist es erforderlich, alle klinischen Prozesse an den Patientenbedürfnissen auszurichten. Patienten erhalten genau die Leistungen, die sie benötigen − in bestmöglicher Qualität, am richtigen Ort und zur richtigen Zeit. Dies ist eine Leitidee von «Lean Thinking»: Das gesamte klinische Denken und Handeln ist auf den Patientennutzen fokussiert. Wie erlebt der Patient die Prozesse im Spital? Was ist für ihn wichtig? Worauf legt er Wert? Was stört ihn? Wie lassen sich Störungen und ineffiziente Prozesse vermeiden?

Das Skill-Grade-Mix-Projekt am UniversitätsSpital Zürich zeigte wichtige Aspekte auf, die es auf dem Weg zum patientenzentrierten «Lean Hospital» zu bedenken gilt. Die Projektergebnisse machten deutlich, wie entscheidend Teamarbeit für einen fliessenden, optimal koordinierten Patientenprozess ist. Umso wichtiger ist die Kombination von Lean Thinking und Teamwork. Wie kann es gelingen, diese wichtige Kombination im
klinischen Alltag zu verwirklichen? Wie können Teams mithilfe von Lean Thinking ein optimales Spitalerlebnis für Patientinnen und Patienten gestalten?

An unserer Tagung haben wir diese Themen beleuchtet und mit Ihnen diskutiert. Anhand von Beispielen zeigten wir auf, welche Wege wir gegangen sind, um die Lean-Hospital-Philosophie Schritt für Schritt zu leben. In Workshops stellten wir einige unserer Projekte vor, um gemeinsam mit Ihnen Möglichkeiten auf dem Weg zum Lean Hospital zu veranschaulichen und zu reflektieren.

Diese Tagung führte das UniversitätsSpital Zürich in Zusammenarbeit mit der Universität Zürich durch. Aus Dänemark durften wir die Referenten Lene Møller und PhD Kasper Edwards begrüssen, die über ihre langjährigen Lean-Erfahrungen in Skandinavien berichteten.

Als Experten mit grosser Sachkenntnis in der Umsetzung von Lean Thinking referierten Daniel Walker und Christophe Vetterli von walkerproject. Die bekannte Moderatorin Monika Schärer moderierte den Anlass.

Downloads

  1. Programm und weitere Infos im Flyer (PDF)
  2. Design Thinking, Christophe Vetterli (PDF)
  3. Scandinavian Lean Experiences,Dr. Kasper Edwards (PDF)
  4. Teams optimieren Prozesse, Dr. Rebecca Brauchli und Dr. Desirée Füllemann (PDF)
  5. Team Monitoring, Dr. Gregor Jenny und Dr. Georg Bauer (PDF)
  6. Implementing Lean and Minding the Work Environment, Dr. Kaspar Edwards (PDF)
  7. Lean & Team Intensivstation, Dr. Peter Steiger und Daniela Lang-Eberle (PDF)
  8. Lean at Rigshospitalet, Gitte Dahl (PDF)
  9. Erfolgreiche Teams am USZ, Dr. Horst Rettke und Angela Vogt (PDF)
  10. Mythen und Fakten zur Teamarbeit, PD Dr. Michaela Kolbe (PDF)
  11. Lean Thinking am USZ, Philipp Meyer Hänel (PDF)
  12. Tagungsbericht Lean Thinking und Teamwork, Dr. Diana Staudacher (PDF)