Diagnostik mit einem Gen-Chip: Wird die Krebsbehandlung revolutioniert?

Die Diagnostik bei der Behandlung von Tumorpatienten hat sich in den letzten Jahren grundlegend verändert. Die molekulare Pathologie steht heute im Mittelpunkt. Deshalb ist die enge Vernetzung der Pathologie und Onkologie sehr wichtig für eine erfolgreiche Tumorbehandlung.
Datum
22.05.2019
Zeit
18.30 - 20.00 Uhr
Ort
UniversitätsSpital Zürich
WEST, Hörsaal
Adresse
Rämistrasse 100
8091 Zürich

​Im Forum möchten wir Ihnen einen Einblick in die neuen molekularpathologischen Methoden geben. Unter anderem werden wir Ihnen das «Next Generation Sequencing» vorstellen: Damit können gleichzeitig mehrere Tumorgene oder das ganze Genom untersucht werden. Ausserdem zeigen wir Ihnen, wie Pathologen und Onkologen am USZ zusammenarbeiten, um die bestmögliche Therapie zu erzielen.

Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Sie.

Programm (PDF)

Online - Chatten Sie mit uns

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.