Breadcrumb Navigation

COVID-19-Impfung («Corona-Impfung»)

Das USZ bietet je nach Bedarf Erst- Zweit- und Boosterimpfungen (auch Auffrischimpfung genannt) an. Die Boosterimpfung kann frühestens vier Monate nach dem letzten Impftermin erfolgen.


Wir bieten je nach Bedarf Erst- Zweit- und Boosterimpfungen (auch Auffrischimpfung genannt) an.

Genesene können sich auch impfen lassen. Gemäss den Empfehlungen des BAG soll zwischen der Infektion und der Impfung ein Abstand von mindestens einem bis drei Monaten liegen.

Die Boosterimpfung kann frühestens vier Monate nach dem letzten Impftermin erfolgen.

Auffrischimpfungen bieten wir für folgende Personengruppen an:

Immunsupprimierte Personen über 12 Jahren erhalten im Rahmen der Grundimmunisierung 3 Impfdosen im Abstand von jeweils 4 Wochen entsprechend der BAG Vorgaben. Schwer immundefizienten Personen wird im Hinblick auf die erwartete starke Ausbreitung der Omikron Variante zusätzlich zur Grundimmunisierung off-label eine Auffrischimpfung nach vier Monaten empfohlen.

Anmeldung

Telefonisch: +41 43 253 22 71, Mo-Fr: 8.00 – 16.45 Uhr, Sa/So: 9.00-16.45 Uhr
Per E-Mail: covid.testzentrum@usz.ch

Zu beachten:

Für Erstimpfungen registrieren Sie sich bitte vor dem Termin im kantonalen Impftool VacMe.

Sind Sie bereits bei VacMe registriert oder haben Sie sich am USZ vor der Einführung des kantonalen Impftools VacMe impfen lassen, ist keine VacMe-Registrierung nötig.

In folgenden Fällen ist eine ärztliche Zuweisung nötig:

  • bei immunsupprimierten Personen
  • zur Impfung mit dem Impfstoff Janssen

Mitbringen

Bitte bringen Sie zum Impftermin die folgenden Dokumente mit:

  • Versichertenkarte
  • Persönlicher Ausweis (Pass, ID)
  • Impfausweis
  • für Dritt-/Viertimpfung: Nachweis der vorherigen COVID-19-Impfungen
  • für die Boosterimpfungen oder die Grundimmunisierung bei Immunsuppression: Nachweis der vorangehenden COVID-19-Impfungen

Rechtliche Hinweise

Eine Boosterimpfung früher als sechs Monate nach der Grundimmunisierung und die einmalige mRNA Impfung nach der Grundimmunisierung mit COVID-19 Vaccine Janssen® erfolgt ausserhalb der Zulassung durch Swissmedic und ist somit off-label. Eine schriftliche Einverständniserklärung ist notwendig. Bitte lesen Sie die Information sorgfältig durch und wenden sich vorgängig bei Fragen an die Infektiologie.

Einverständniserklärung herunterladen

Verfügbare Impfstoffe:

  • Comirnaty (Pfizer-Biontech) – von Swissmedic für Personen ab 16 Jahren zugelassen.
  • Spikevax (Moderna) – von Swissmedic für Personen ab 18 Jahren zugelassen
  • Janssen Covid-19 Vaccine

Für die Boosterimpfung verimpfen wir den Impfstoff, den Sie für die beiden ersten Impfungen erhalten haben.
Personen unter 30 Jahren wird die Boosterimpfung mit Comirnaty empfohlen. Dies unabhängig davon, welcher mRNA Impfstoff zur Grundimmunisierung verwendet wurde. Eine Boosterimpfung mit einem anderen Impfstoff als bei den vorangehenden Impfungen erfolgt ausserhalb der Zulassung von Swissmedic und erfolgt damit off-label. Dies bedingt eine Einverständniserklärung der zu impfenden Person. Diese ist beim Impftermin zu unterschreiben.
Eine Boosterimpfung wird auch für Schwangere ab Schwangerschaftswoche 13 und in der Stillzeit empfohlen.

Der Impfstoff Janssen Covid-19 Vaccine ist für die Boosterimpfung seit dem 27. Dezember 2021 zugelassen.

  • zwei Monate nach Grundimmunisierung mit Janssen COVID-19 Vaccine
  • 6 Monate nach Grundimmunisierung mit einem mRNA-Impfstoff

Ausserdem kann gemäss EKIF off-label eine Boosterimpfung mit einem mRNA Impfstoff vier Monate nach einer Dosis des COVID-19 Vaccine Janssen® verabreicht werden.

COVID-19 Zertifikat

Details zum COVID-19-Zertifikat entnehmen Sie der Webseite des Kantons.

Telefonische Auskünfte

Infoline BAG Covid-19-Impfung +41 58 377 88 92, täglich 06.00 – 23.00 Uhr
Infoline BAG für die Bevölkerung zu Corona Fragen +41 58 463 00 00
Infoline Corona Universitätsspital Zürich +41 43 253 22 71, Mo-Fr 8.00 – 16.45 Uhr, Sa/So: 9.00 – 16.45 Uhr

Hilfreiche Links

Informationsplattform für Impffragen: Info-Vac

Allergiezentrum Schweiz (aha!): https://www.aha.ch/aktuelles/covid-19-impfung-allergien-haeufige-fragen