Institut für komplementäre und integrative Medizin

Breadcrumb Navigation

Begleitende komplementärmedizinische Behandlung bei chronischen Schmerzen

Chronische Schmerzen können den Alltag und die Lebensqualität erheblich einschränken. Es gibt komplementärmedizinische Therapien, die sich in der Behandlung chronischer Schmerzen effektiv gezeigt haben.

Ziel der Behandlung ist es die Schmerzen zu reduzieren, aber auch ein besserer Umgang mit Erkrankung zu unterstützen. Das Institut für komplementäre und integrative Medizin bietet begleitende komplementärmedizinische Behandlungen bei

  • Arthroseschmerzen,
  • Endometrioseschmerzen,
  • Kopfschmerzen,
  • Migräne
  • und Rückenschmerzen

an.

Patientinnen und Patienten, die eine komplementärmedizinische Behandlung parallel zu ihrer konventionellen Therapie wünschen, haben die Möglichkeit, sich in unserer Poliklinik behandeln zu lassen.

Unser Schwerpunkt liegt auf folgenden Verfahren:

  • Akupunktur/TCM
  • Mind Body Medicine
  • Hypnose
  • Phytotherapie und andere naturheilkundliche Verfahren.

Die komplementärmedizinische Behandlung wird individuell angepasst und mit Ihrer Schmerztherapie abgestimmt. Wir sehen uns einer Integrativen Medizin verpflichtet.

Ablauf

Die begleitende komplementärmedizinische Behandlung kann parallel zu Ihrer konventionellen Behandlung stattfinden.

Unsere Ärztinnen und Ärzte führen ein ausführliches Gespräch mit Ihnen und beraten Sie bzw. entwickeln mit Ihnen einen individuellen Behandlungsplan. Dieser kann Elemente der Akupunktur/TCM, Mind Body Medicine, Hypnose sowie der Phytotherapie und andere naturheilkundliche Verfahren enthalten und wird durch unser interprofessionelles Team umgesetzt.

Akupunktur/TCM

Die Akupunktur/TCM Behandlung kann an die Symptomatik und Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten individuell angepasst werden.

Mind Body Medicine

In der Mind Body Medicine wird mit den Patientinnen und Patienten, angepasst an die Symptome und Bedürfnisse, ein individuelles Konzept zur Lebensstiländerung entwickelt. Damit sollen Symptome reduziert werden und die Selbstwirksamkeit gestärkt werden. Ein besonderer Fokus liegt auf Ressourcenstärkung, Achtsamkeit und Selbstfürsorge.

Wichtige Bereiche sind:

  • Stressregulation / Entspannung
  • Bewegung
  • Ernährung (nach FODMAPs)
  • Atmung
  • Self-Care Massnahmen (z.B. Bauchwickel)

Vorbereitung

Gerne berücksichtigen wir Ihre Vorerfahrungen und Präferenzen. Deshalb werden wir Ihnen beim Aufgebot ein entsprechendes Formular zusenden. Bitte bringen Sie dieses ausgefüllt zur Erstkonsultation mit.

Wir sehen den Menschen als Ganzes

Unsere klinischen Angebote sind integrativ. Wir verbinden aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse mit der langjährigen Erfahrung in komplementärmedizinischer Behandlung und beziehen die individuelle Situation unserer Patientinnen und Patienten ein.

Das Institut für komplementäre und integrative Medizin hat sich auf die Integrative Medizin spezialisiert und lehrt und forscht auch in diesem Bereich. Es ist national und international gut vernetzt.

Verantwortliche Fachperson

Sie werden von einem gut ausgebildeten interprofessionellen Team behandelt.

Für Patientinnen und Patienten

Wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich durch Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin bzw. Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin für eine Konsultation zuweisen lassen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für internationale Patientinnen und Patienten

Für einen Termin zur Privatsprechstunde wenden Sie sich bitte direkt an unser International Office.

Tel. +41 44 255 54 54

Für Zuweisende

Für einen Termin kontaktieren Sie uns wie folgt:

Tel. +41 44 255 24 60
Mail iki@usz.ch

Bitte fügen Sie eine aktuelle Diagnose- und Medikamentenliste der Patientin oder des Patienten an, z.B. in Form eines Arztberichtes.