Daniel Eberli wird neuer Direktor der Klinik für Urologie

Der Spitalrat des Universitätsspitals Zürich hat in seiner Sitzung vom 16. September 2020 Prof. Dr. Dr. med. Daniel Eberli zum Direktor der Klinik für Urologie ernannt. Daniel Eberli tritt am 1. August 2021 die Nachfolge von Prof. Dr. med. Tullio Sulser an, der am 31. Juli 2021 altershalber in den Ruhestand tritt.

Prof. Dr. Dr. med. Daniel Eberli studierte Medizin an den Universitäten Zürich und Wien. Nach dem Staatsexamen 1997 arbeitete er als Assistenzarzt u.a. in der Klinik für Urologie am USZ und am Universitätsspital Basel, bevor er 2003 an die Harvard Medical School in Boston wechselte. 2007 erlangte er an der Wake Forest University in Winston Salem, USA, die Promotion und einen PhD in Molekularer Medizin. Prof. Eberli arbeitet seit 2008 an der Klinik für Urologie am USZ, seit 2011 in der Funktion als Leitender Arzt. Er ist ausserdem «Principal Investigator» und Gruppenleiter am Labor für Regenerative Urologie und Stammzellforschung des USZ. Seit 2017 hat Prof. Eberli eine ausserordentliche Professur ad personam für Regenerative Urologie an der UZH inne.

Der Universitätsrat der Universität Zürich hat Prof. Dr. Dr. Eberli am 24. August 2020 zum ordentlichen Professor für Urologie an der Medizinischen Fakultät ernannt. Er tritt seine Professur am 1. August 2021 an.

Der Spitalrat und die Spitaldirektion danken dem bisherigen Direktor der Klinik für Urologie Prof. Dr. Tullio Sulser für seine wertvolle Leistung und wünschen Prof. Daniel Eberli viel Erfolg.

eberli_daniel_6180_Office_3851.jpg


Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.