Strahlenunfall

Strahlenunfälle sind in der Schweiz sehr selten und beschränken sich meist auf Ereignisse mit akzidentellen Expositionen gegenüber medizinischen Strahlenquellen. Trotzdem ist für die richtige Beurteilung und Behandlung der möglichen, seltenen Zwischenfälle eine aktuelle fachliche Expertise notwendig, auf die man entsprechend allenfalls auch bei Massenereignissen und Expositionen mit anderen Strahlenquellen zurückgreifen kann.

Auf dieser Seite erhalten Sie leicht zugängliche und einfach verständliche Information zur Diagnose und Behandlung von Strahlenverletzten aller Art (Kontamination und/oder Exposition). Die Inhalte basieren insbesondere auf der Webseite des U.S. Department of Health & Human Services ‘Radiation Emergency Medical Management (REMM)’.

Als einfach strukturierte Hilfe für einen reibungslosen Ablauf der ungewohnten Behandlung von Strahlenverletzten sind die ‘Standardverordnungen bei einem Strahlenunfall’ gedacht.

Ergänzt wird das Ganze durch die aktuelle Antidotliste des BAG.

Zudem haben wir noch eine breite, weiterführende Literatursammlung zum Thema ‘Strahlenunfall’ mit allen seinen Aspekten zusammengetragen.

Diese Seite wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG), dem Eidgenössischen Nuklearsicherheitsinspektorat (ENSI) und der SUVA umgesetzt.

Literatursammlung

Die weiterführenden Publikationen im Literaturverzeichnis können Sie via E-Mail bestellen.