Prof. Dr. med. Emanuela Keller (et al.) gewinnen den Swiss Quality Award in der Kategorie Technologie

Emanuela Keller hat zusammen mit Wissenschaftlern der ETH Zürich eine Methode entwickelt, wie neben der bereits bestehenden Sauerstoffmessung im Gehirn von einem Schlaganfall-, Schädel-Hirn-Trauma- oder Herzstillstandspatienten auch die Hirndurchblutung gemessen werden kann.

emanuela_keller.jpg
Prof. Dr. med. Emanuela Keller

Leitende Ärztin Neurochirurgie (Neurointensivstation)

Dank dieser neuen Messtechnik, die bereits bei vier Patienten in einer von der Ethikkommission und Swissmedic bewilligten Pilotstudie auf der Neurointensivstation des UniversitätsSpitals Zürich angewandt wurde, können Behandlungsentscheide früher, exakter und sicherer gefällt werden.

Weitere Informationen zum Preis (FMH, Swiss Quality Award)
Artikel zum Thema in der Schweizerischen Ärztezeitung