Prof. Dr. Thomas M. Kündig wird neuer Direktor der Dermatologischen Klinik

Der Spitalrat hat in seiner Sitzung vom 03.07.2019 Thomas M. Kündig, Prof. Dr. med., zum neuen Direktor der Dermatologischen Klinik ernannt. Er löst Prof. Dr. Reinhard Dummer ab, der die Klinik seit dem Weggang von Prof. Dr. Lars French interimistisch geleitet hat.

Thomas_Kündig_High Res_5360.jpgDie Ernennung von Prof. Kündig erfolgt im Rahmen einer Doppelanstellung mit der Universität Zürich, an der er zum gleichen Zeitpunkt, per 1. August 2019, den Lehrstuhl für Dermatologie und Venerologie an der Medizinischen Fakultät besetzen wird.

Nach Studienabschluss in Humanmedizin 1987 an der Universität Zürich und der anschliessenden Promotion 1988, erwarb Prof. Dr. Thomas M. Kündig das Zertifikat der «Educational Commission for Foreign Medical Graduates» (ECFMG). Mit einer einjährigen «Residency in Surgery» begann er im selben Jahr seine klinische Laufbahn im Kreisspital Wetzikon, gefolgt von Postdoktoraten im Bereich Immunologie am Institut für Experimentelle Immunologie der Universität Zürich und im Bereich Molekularbiologie am Departement of Biophysics an der University of Toronto, Kanada.

Zurück in der Schweiz übernahm Thomas M. Kündig 1995 an der Dermatologischen Klinik des USZ eine Anstellung als Oberassistent und erwarb 1998 die Venia Legendi für das Lehrgebiet Experimentelle Immunologie an der Universität Zürich. Ab 1999 arbeitete er bis 2004 als Oberarzt für Dermatologie und bis 2006 als Leitender Arzt für Experimentelle Immuntherapie am USZ. In dieser Zeit erwarb er den Facharzttitel Dermatologie FMH. Seit 2006 obliegt Thomas M. Kündig die Leitung der Forschungs- und Laborabteilung sowie die stellvertretende Leitung der Poliklinik der Dermatologischen Klinik. Die Leitung der Poliklinik wie der Tagesklinik übernahm er 2016. Als ausserordentlicher Professor ad personam für Immundermatologie forscht und lehrt Prof. Kündig seit 2017 an der Dermatologischen Klinik des USZ.

Thomas M. Kündig kam in den letzten 13 Jahren eine tragende Rolle im Aufbau und der Positionierung der Forschungs- und Laborabteilung der Dermatologischen Klinik des USZ zu. Seine Leistungen in Forschung, Lehre und Klinik sind im Inland wie im Ausland hochbeachtet. International erreichte er zudem mit der Entwicklung von neuen therapeutischen Ansätzen besondere Sichtbarkeit. 

Offline - Nachricht hinterlassen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.