Prof. Dr. med. Hans-Christoph Pape erhält Johann-Friedrich-Dieffenbach-Büste der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)

Am 23.10.2017 wurde Prof. Hans-Christoph Pape, Direktor der Klinik für Traumatologie, während des Deutschen Chirurgie-Kongresses in Berlin mit der Dieffenbach-Büste der DGU ausgezeichnet.

​Die Dieffenbach-Büste wurde 1982 als ehrenvolle Auszeichnung für die wissenschaftlichen Verdienste um die Unfallheilkunde gestiftet. Sie wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich durch hervorragende wissenschaftliche Leistungen in der Unfallchirurgie besonders verdient gemacht haben. Der Preis ist dem Andenken des Chirurgen Johann Friedrich Dieffenbach (1792-1847), einem Begründer des Fachgebietes, gewidmet.

Pape_Dieffenbach_Büste.JPG
Prof. Dr. med. Hans-Christoph Pape
(Mitte) bei der Verleihung der Dieffenbach-Büste.