Isabelle Schmitt-Opitz wird neue Direktorin der Klinik für Thoraxchirurgie

Der Spitalrat des Universitätsspitals Zürich hat in seiner Sitzung vom 13. November 2019 Prof. Dr. med. Isabelle Schmitt-Opitz zur Direktorin der Klinik für Thoraxchirurgie ernannt. Sie tritt ihr Amt als Klinikdirektorin am 1. Januar 2020 an.

Prof. Dr. Isabelle Schmitt-Opitz studierte Humanmedizin an der Universität Köln und wurde dort 1999 zum Doktor der Medizin promoviert. Sie arbeitet seit 2002 in der Schweiz, seit 2003 am Universitätsspital Zürich. Ihren Facharzt für Allgemeinchirurgie erlangte Isabelle Schmitt-Opitz 2005. 2011 weilte sie für ein Clinical Fellowship in Thoracic Surgery an der Universität von Toronto; 2014 folgte ein Sabbatical for specialized training am Marie Lannelongue Centre Chirurgical, Paris. Im selben Jahr erwarb Isabelle Schmitt-Opitz den FMH Schwerpunkt Thoraxchirurgie. Seit 2015 ist sie Leitende Ärztin in der Klinik für Thoraxchirurgie am USZ. 

schmitt_opitz_neu_Office_4608.jpg2008 erhielt Isabelle Schmitt-Opitz die venia legendi in Chirurgie an der Universität Zürich. Von 2011 bis 2017 war sie SNF-Förderprofessorin. 2017 wurde sie von der Universität Zürich zur Professorin ad personam für Thoraxchirurgie ernannt.

Isabelle Schmitt-Opitz' Forschungsschwerpunkte sind das Maligne Pleuramesotheliom und die chronisch-thromboembolische pulmonale Hypertonie (CTEPH).

Prof. Dr. Isabelle Schmitt-Opitz ist Vorstandsmitglied der ESTS (European Society of Thoracic Surgeons); dort betreut sie u.a. den Bereich «Forschung und Weiterbildung». Sie ist Co-Chair für die neuen Richtlinien für die Mesotheliombehandlung, und Vice-Chair des CTEPH-Council der ISHLT (International Society of Heart Lung Transplantation).

Anfang 2019 wurde sie zudem in den Forschungsrat des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) gewählt. Die Arbeit von Frau Schmitt-Opitz wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Brompton Prize der ESTS (2007) und dem Wissenschaftspreis der Walter und Gertrud Siegenthaler Stiftung der Universität Zürich (2014).

Offline - Nachricht hinterlassen

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.