Coronavirus

Damit Sie und unsere Mitarbeitenden sicher sind, halten wir am Universitätsspital Zürich alle Schutz- und Hygienemassnahmen strikt ein. Wir überwachen die Situation laufend und passen Massnahmen an.

Covid-Patientinnen und -Patienten werden separat von Non-Covid-Patientinnen und -Patienten behandelt. Die Wege im Spital kreuzen sich nicht. Somit besteht für Sie kein Ansteckungsrisiko.

Schieben Sie keine Behandlungen auf und warten Sie bei Beschwerden nicht ab. Unser Notfall ist rund um die Uhr für Sie da.

News zu Corona am USZ

  • 27.11.2020

    «Niemand sollte darauf verzichten, ins Spital zu gehen»

    Kürzlich war eine Warnung von Pharmaherstellern zu lesen: Die Corona-Welle könnte eine unerwartete Konsequenz haben. Krebserkrankungen würden nicht rechtzeitig entdeckt, es drohe eine «Krebs-Epidemie». Was ist da dran und wie sind die Erfahrungen am USZ? mehr
  • 11.11.2020

    Wie gehen wir mit Personalknappheit um?

    Genügend Personal zu haben, ist für Spitäler mindestens genauso wichtig wie genügend Medikamente oder medizinische Geräte und Betten. Das zeigt die Coronavirus-Pandemie eindrücklich. Was macht das USZ, um Personalmangel vorzubeugen? mehr
  • 21.10.2020

    Vergleich der Coronaviren hilft Gehirnschäden zu verhindern

    SARS-CoV-2 greift auch das Nervensystem an. Neuroradiologen und Neurologen des Universitätsspitals Zürich und des Karolinska University Hospital Stockholm in Schweden haben in einer Studie Gemeinsamkeiten und Unterschiede neurologischer Manifestation durch Coronaviren systematisch untersucht. Die Ergebnisse helfen Ärztinnen und Ärzten, Gehirnschäden durch COVID-19 früher zu erkennen und zu verhindern. mehr
  • 14.09.2020

    Vor der Erkrankung war das Coronavirus für mich weit weg

    Stefan Gabriel (46) war immer kerngesund. Bis er am 6. April 2020 am neuen Coronavirus erkrankte – und fast daran starb. Nach vier Wochen Spital und sieben Wochen in der Reha ist er jetzt wieder zu Hause. mehr
  • 26.08.2020

    COVID-19: das Immunsystem im Stresstest

    Die Auswirkungen des Coronavirus SARS-CoV-2 auf das Immunsystem können verheerend sein. Je früher das Virus nachgewiesen wird, desto grösser sind die Chancen, eine Überreaktion des Immunsystems zu verhindern. mehr
  • 13.07.2020

    Sichere Versorgung trotz Pandemie: Agile Logistik am USZ

    Die Berichte und Bilder gingen um die Welt: Pflegepersonal, das selbst hergestellte Schutzkleidung trägt und davon spricht, dieselbe Maske tagelang tragen zu müssen. Weil es zu wenig Schutzmaterial hat. Weil die Bestände innert kürzester Zeit aufgebraucht waren. mehr

Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.