Breadcrumb Navigation

Anerkennung als Referenzzentren für seltene Stoffwechsel- und neuromuskuläre Krankheiten

News aus dem Fachbereich

10. Dezember 2021

Am 8. Dezember 2021 hat die Nationale Koordination Seltene Krankheiten (kosek) das Referenzzentrum für seltene Stoffwechselkrankheiten Zürich und das Referenzzentrum für seltene neuromuskuläre Krankheiten anerkannt.

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass im Dezember 2021 gleich zwei Zürcher Referenzzentren von der kosek anerkannt wurden, dies sind die Referenzzentren für seltene Stoffwechsel- und neuromuskuläre Krankheiten.

Das Referenzzentrum für seltene Stoffwechselkrankheiten ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Universitätsspital Zürich, dem Kinderspital Zürich und der Universitätsklinik Balgrist. Das Referenzzentrum seltene neuromuskuläre Krankheiten ist eine Zusammenarbeit zwischen dem Universitätsspital Zürich und dem Kinderspital Zürich.

Das Ziel der Referenzzentren ist es, die Kompetenz im Bereich Diagnostik, Behandlung und langfristige Begleitung für Kinder und Erwachsene zu bündeln und somit die bestmögliche Behandlung anzubieten. Insbesondere auch indem die Spezialistinnen und Spezialisten sich intensiv mit der Forschung auf Ihren Gebieten beschäftigen.