Breadcrumb Navigation

BAP1-Keimbahnmutationen bei Patienten und Patientinnen mit Mesotheliom und ihren Angehörigen

News aus dem Fachbereich

13. Juli 2022

Medizinische und chirurgische Versorgung von Patienten und Patientinnen mit Mesotheliom und ihren Angehörigen, die Träger von BAP1-Keimbahnmutationen sind.

Der Nachweis von BAP1-Keimbahnmutationen hat erhebliche medizinische, soziale und wirtschaftliche Auswirkungen. Zu den häufigsten bösartigen Erkrankungen, die sich bei Trägern von BAP1-Keimbahnmutationen entwickeln, gehören das diffuse maligne Mesotheliom, das Aderhaut- und Hautmelanom, das Nierenzellkarzinom und seltener Brustkrebs, verschiedene Arten von Hautkarzinomen und andere Tumorarten. Mesotheliome bei diesen Patienten und Patientinnen sind deutlich weniger aggressiv. Die Patienten und Patientinnen benötigen einen multidisziplinären Ansatz, der genetische Beratung, medizinische Genetik, Pathologie, chirurgische, medizinische und strahlenonkologische Expertise einschließt.

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Verantwortlicher Fachbereich

Klinik für Thoraxchirurgie