Breadcrumb Navigation

Bildgalerie: Der Brand und seine Folgen

News

30. Oktober 2015

Nach dem Brand in der USZ-Lüftungszentrale vom Mittwochmorgen sind der Schockraum und die Notfallstation des USZ an der Schmelzbergstrasse wieder in Betrieb. Hier die Bilder. Sie zeugen vom professionellen Einsatz aller Beteiligten.

Um_x000D_ 10 Uhr mussten die beiden Bereiche evakuiert werden, da Rauch eindrang. Die_x000D_ Berufsfeuerwehr von Schutz & Rettung und die USZ-Betriebsfeuerwehr konnten_x000D_ den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Das USZ berief den_x000D_ FaoL-Krisenstab ein. In der Folge arbeiteten diverse Bereiche des USZ mit_x000D_ Hochtouren daran, den Notfall wieder zu eröffnen und gleichzeitig notwendige_x000D_ Provisorien für Schockraum und Notfall bereitzustellen. Mit Erfolg: Kein Patient_x000D_ musste abgewiesen werden. «Den beteiligten Mitarbeitern des USZ gebührt grosser_x000D_ Dank. Sie haben in diversen Abteilungen und Bereichen mit grossem Einsatz und enormer_x000D_ Flexibilität dafür gesorgt, dass das USZ der Bevölkerung weiterhin seine_x000D_ Dienste anbieten konnte», sagte der Ärztliche Direktor und Chef FaoL, Prof._x000D_ Jürg Hodler.

Fotos: USZ