Breadcrumb Navigation

Diabetes-Knigge

Eine Weiterbildung des USZ für Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner HF/FH, Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit (FaGe), Medizinische Praxisassistentinnen und Medizinische Praxisassistenten (MPA).

Lernziele

Innerhalb der Diabetesberatung:
Die Teilnehmenden

  • kennen das Angebot der Diabetesberatung am USZ
  • kennen Physiologie und Pathophysiologie zu Diabetes Mellitus Typ I und II
  • kennen Komplikationen wie Hypo- und Hyperglykämie
  • kennen aktuelle Therapiemöglichkeiten Diabetes Mellitus Typ I und II
  • kennen ihre Kompetenzen und können Patienten und deren Angehörige angepasst instruieren
  • kennen kontinuierliche Glukose-Sensor-Messung + Insulinpumpen-Modelle
  • können eine Blutzucker-Messung (kapillär) durchführen und die Werte interpretieren • können BZ-Messgeräte + an Insulin-Pens bedienen
  • wissen, wie sie in einer Notfallsituation handeln müssen
  • wissen, was bei der Fusspflege zu beachten ist

Innerhalb der Ernährungsberatung:
Die Teilnehmenden

  • kennen wichtige Aspekte der Ernährung für Patientinnen und Patienten mit Diabetes Mellitus Typ I und II und die entscheidenden Unterschiede
  • kennen Hilfsmittel einer optimalen Ernährung (Lebensmittelwaage, Nährwertdeklaration, Kohlenhydrat-Austauschtabelle, Tellermodell, etc.)
  • kennen Unterscheid zwischen Diabetes- und Ernährungsberatung und die Ziel dessen Patienteninstruktion
  • kennen Vor- und Nachteile von Süssstoffe, Zuckeraustauschstoffe und Spezialprodukten
  • können Kohlenhydrate schätzen und zählen
  • können Anzahl Mahlzeiten pro Tag (nach medikamentöse Therapie) und Mahlzeitzusammensetzung angeben und mit Klientin oder Klienten besprechen
  • wissen was bei Patientinnen und Patienten mit Übergewicht oder Untergewicht tun müssen

Zielgruppe

Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner HF/FH, Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit (FaGe), Medizinische Praxisassistentinnen und Medizinische Praxisassistenten (MPA).

Informationen & Anmeldung