Breadcrumb Navigation

Post-Drohne in der Luft

News

Drohnen-Pilotprojekt zwischen USZ und Universität Zürich beendet

01. Juni 2022

Die Post hat nach fünf Jahren Drohnenbetrieb in verschiedenen Städten der Schweiz entschieden, ihren Drohnenbetrieb an den kalifornischen Drohnenentwickler Matternet zu übergeben (vgl. Medienmitteilung der Post).

Unabhängig davon haben das Universitätsspital Zürich (USZ) und die Universität Zürich (UZH) gemeinsam beschlossen, die Drohnentransporte für Laborproben zum Standort Irchel der Universität Zürich per Ende Juni 2022 einzustellen. Die Flüge zielten darauf ab, Erfahrungen im Langzeitbetrieb mit autonomen Drohnen zu sammeln. Die entsprechenden Erfahrungen konnten das USZ und die UZH inzwischen sammeln. Es hat sich gezeigt, dass Drohnen andere Transportformen sinnvoll ergänzen können. Sie sind insbesondere dort geeignet, wo es sich um individuelle, dringliche Einzellieferungen handelt.

Grundsätzlich ist das USZ offen für den Einsatz von Drohnen. Zusammen mit der Firma Matternet wird in den nächsten Wochen und Monaten geprüft, ob und wie Drohnen künftig eingesetzt werden könnten.

Verwandte Themen