Breadcrumb Navigation

Adipositas – Ernährungstherapie

Bei Adipositas kommt es nicht darauf an, so schnell und so viel wie möglich abzunehmen. Radikal- oder Blitzdiäten haben selten einen nachhaltigen Effekt. Viel erstrebenswerter ist es, das Körpergewicht allmählich über einen längeren Zeitraum zu senken und es im Anschluss langfristig stabil zu halten. Für die erfolgreiche Behandlung bei Adipositas und Übergewicht kommt es vor allem auf die richtige Ernährung an.

Entscheidend für den Erfolg ist eine ausgewogene Zusammenstellung der Nahrungsmittel und natürlich die Menge, die Sie essen:

  • Wenn Sie direkt Gewicht verlieren möchten, sollten Sie täglich etwa 500 bis 600 Kilokalorien weniger Energie zu sich zu nehmen, als der Körper verbraucht. Die meisten Diäten setzen dabei auf eine verringerte Zufuhr von Kohlenhydraten und / oder Fett.
  • Fachleute empfehlen eine ausgewogene Mischkost. Besonders günstig ist etwa die „mediterrane Ernährung“ mit viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und gesunden Fetten.
  • Denken Sie daran, auch die Energiemenge von Getränken hinzuzurechnen. Erwachsene sollten mindestens 2 Liter Flüssigkeit am Tag zu sich nehmen. Am besten sind Wasser und ungesüsste Tees.
  • Wer seine Ernährung auf kalorienreduzierte Kost umstellt und gleichzeitig körperlich aktiver wird, kann sein Gewicht über einen Zeitraum von 12 bis 24 Wochen um etwa 0.3 bis 1 Kilogramm pro Woche reduzieren.
  • Diäten (zum Beispiel Formula-Diäten) mit sehr niedriger Energiezufuhr (800 bis 1’200 kcal/Tag) führen innerhalb kurzer Zeit zu einem hohen Gewichtsverlust. Sie werden etwa bei starkem Übergewicht oder aus medizinischen Gründen (zum Beispiel vor einer Operation) angewendet. Sehr niedrigkalorische Diäten sind deshalb nicht als langfristige Therapie und höchstens über eine Dauer von zwölf Wochen unter ärztlicher Betreuung ratsam. Betroffene sollten in dieser Zeit täglich mindestens 2.5 Liter trinken.

Nicht zu empfehlen sind extrem einseitige Diäten und Komplett-Fasten. Sie bergen medizinische Risiken und sorgen nicht dafür, dauerhaft das Gewicht zu halten (Jo-Jo-Effekt).

Verantwortliche Fachpersonen

Philipp Gerber, PD Dr. med.

Klinischer Leiter Endokrinologie , Adipositas Zentrum Zürich
Leitender Arzt, Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung

Spezialgebiete: Übergewicht und Adipositas, Fettstoffwechselstörungen, Klinische Ernährung
Tel. +41 44 255 36 20

Melanie Sprenger

Leiterin Ernährungsberatung/-therapie BSc, Adipositas Zentrum Zürich
Leiterin Ernährungsberatung/-therapie BSc, Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung

Für Patientinnen und Patienten

Melden Sie Sich direkt beim Adipositas Zentrum für Ihren Ersttermin an.

Tel. +41 43 254 04 44
Mail azz@usz.ch

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Verantwortliche Fachbereiche

Adipositas Zentrum Zürich

Klinik für Endokrinologie, Diabetologie und Klinische Ernährung

Verwandte Krankheiten