Breadcrumb Navigation

Minimal-invasive Diagnostik und Therapie bei gutartigen Brustveränderungen

Mit der Ultraschall-gesteuerten Vakuumbiopsie (handheld) kann unter Ultraschall-Sicht ein kleiner, gutartiger Tumor komplett entfernt werden. Dieser Eingriff wird ambulant und in örtlicher Betäubung durchgeführt.

Ultraschall-gesteuerte Vakuumbiopsie

Bei der vakuumassistierten Biopsie liegt die Patientin auf dem Rücken und der Brustbefund wird mit dem Ultraschallgerät dargestellt. Nach der Desinfektion und der örtlichen Betäubung (Lokalanästhesie) wird die Nadel unter den Befund geführt und unter ultraschall Sichtkontrolle Schritt für Schritt abgetragen.

Eine Ärztin und ein Arzt schauen sich zusammen ein Gerät an

Stereotaktische Vakuumbiopsie

Befunde, welche nur mammographisch sichtbar sind wie z.B. Mikrokalk, können mittels stereotaktischer Vakuumbiopsie abgeklärt werden.

Bei der stereotaktischen vakuumassistierten Biopsie liegt die Patientin auf dem Bauch und der Brustbefund wird mit dem Mammographiegerät, welches unterhalb der Liege angebracht ist, dargestellt. Nach der Desinfektion und der örtlichen Betäubung (Lokalanästhesie) wird die Nadel nach Berechnung der Einstellung mit dem Computer zum Befund geführt und es werden Proben von diesem Gebiet entnommen. Anschliessend werden die Proben in einer separaten Einheit geröntgt, um sicher zu stellen, dass der Befund z.B. der Mikrokalk in der Probe enthalten ist.

Für Patientinnen

Sie können sich entweder selbst anmelden oder von Ihrer Hausärztin, Ihrem Hausarzt, Ihrer Frauenärztin oder Ihrem Frauenarzt zuweisen lassen.

Für Zuweisende

Weisen Sie uns Ihre Patientin einfach online zu.

Verantwortliche Fachbereiche

Brustzentrum

Comprehensive Cancer Center Zürich

Klinik für Gynäkologie