Interdisziplinäre Behandlung von Kopf-Hals-Tumoren

Je nach Art, Lokalisation und Ausdehnung von Kopf-Hals-Tumoren sowie patientenspezifischer Faktoren wie Alter und Vorerkrankungen werden diese chirurgisch oder mittels Strahlentherapie behandelt. Manchmal ist auch eine Kombination dieser Behandlungen nötig.

Als Ergänzung zu einer Strahlentherapie kann eine medikamentöse Therapie empfohlen sein. Die alleinige medikamentöse Therapie ist bei fortgeschrittenen Tumoren im Sinne einer Palliativtherapie indiziert.

Details zu den Behandlungen

Verantwortliche Fachpersonen

Panagiotis Balermpas,, Prof. Dr. med.

Leitender Arzt, Klinik für Radio-Onkologie

Tel. +41 44 255 35 67
Spezialgebiete: Multimodale Therapie von Kopf-Hals-Tumoren, Organerhaltende Behandlung von Pharynx und Larynxkarzinomen, Radiotherapie von Hauttumoren

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Online zuweisen

Verantwortlicher Fachbereich

Verwandte Krankheiten