Breadcrumb Navigation

Genetische Nierenerkrankungen Behandlung

Genetische Nierenerkrankungen können häufig (z.B. polyzystische Nierenerkrankung) oder aber auch sehr selten auftreten, wobei wir an unserer Klinik für Nephrologie des USZ eine grosse Zahl von betroffenen Patientinnen und Patienten behandeln.

Unsere Abklärungs- und Behandlungsmöglichkeiten

An der Klinik für Nephrologie des USZ behandeln und betreuen wir eine grosse Zahl von Patienten und Patientinnen mit polyzystischer Nierenerkrankung (ADPKD), Morbus Fabry und Patienten mit tuberöser Sklerose. Wir beraten kompetent zu Krankheitsverlauf, Vererbung und Therapiemöglichkeiten. An der Klinik laufen verschieden Forschungsprojekte welche die Entstehung und die Behandlung dieser Erkrankungen zum Thema haben.

Zusammenarbeit am USZ

Unsere wichtigsten Partner am USZ sind das Institut für Diagnostische Radiologie, das Institut für Pathologie und das Institut für Klinische Chemie. An der UZH arbeiten wir eng mit dem Physiologischen Institut zusammen. National und international sind wir mit verschiedenen Partnerinstitutionen und Gremien verbunden.

Verantwortlicher Kaderarzt

Thomas Müller, Prof. Dr. med.

Klinikdirektor a.i., Leitender Arzt, Klinik für Nephrologie
Vertreter: Niere, Transplantationszentrum

Tel. +41 44 255 33 84

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

 

Universitätsspital Zürich
Klinik für Nephrologie
Rämistrasse 100
8091 Zürich

Tel. +41 44 255 33 84