Breadcrumb Navigation

Hybride und molekulare Tumorbildgebung der Klinik für Nuklearmedizin

Wir waren weltweit das erste Zentrum, welches diverse Verfahren der Hybridbildgebung klinisch mit entwickelt und international geprägt haben. Ein grosser Fokus liegt daher noch immer in der Weiterentwicklung der hybriden molekularen Bildgebung, welche insbesondere bei der Tumordiagnose einen zentralen Platz eingenommen hat. Aktuell steht hier natürlich die neuste Technologie, das Time-of-flight PET/MRT im Mittelpunkt.

In mehreren Projekten untersuchen wir neue Technologien (radiopharmazeutische Substanzen, Darstellung des Tumorstoffwechsels bzw. der Tumordurchblutung auch als Bildrekonstruktionen oder neue MRT Sequenzen) zur verbesserten Darstellung der verschiedenen Tumor-erkrankungen. Das Ziel ist es, effizient und kostengünstig die richtige Methode zum richtigen Zeitpunkt einzusetzen.

Nebst unserer der Technologie optimierenden Forschung arbeiten wir auch eng mit den verschiedenen Kliniken des USZ zusammen, um so klinisch relevante Fragestellungen mit unseren Technologien und Möglichkeiten zu unterstützen.

Team

Martin Hüllner, PD Dr. med.

Stv. Klinikdirektor, Klinik für Nuklearmedizin
Leitender Arzt, Klinik für Nuklearmedizin

Spezialgebiete: Forschungsgruppe: Hybride und molekulare Tumorbildgebung, PET/CT und PET/MR, SPECT/CT, Onkologische, neurologische und muskuloskelettale Hybridbildgebung
Tel. +41 44 255 25 80

Lars Husmann, Prof. Dr. med.

Oberarzt, Klinik für Nuklearmedizin

Tel. +41 43 253 87 99

Alexander Maurer, Dr. med.

Oberarzt, Klinik für Nuklearmedizin

Tel. +41 43 253 88 09

Michael Messerli, PD Dr. med.

Oberarzt, Klinik für Nuklearmedizin

Spezialgebiete: Multimodale onkologische Bildgebung, Thorakale Bildgebung, Forschungsgruppe: Hybride und molekulare Tumorbildgebung
Tel. +41 43 253 88 03

Auskunft

Kontaktieren Sie uns bei Fragen über Hybride und molekulare Tumorbildgebung.

Tel. +41 44 255 15 02