Breadcrumb Navigation

Krebs im Kindesalter Radiotherapie

Die Strahlentherapie (auch Radiotherapie genannt) wird bei Kindern bei verschiedenen Erkrankungen eingesetzt um zusammen mit der Chirurgie und der Chemotherapie eine Heilung der Erkrankung zu erreichen (kurative Strahlentherapie). Die Radiotherapie fokussiert hoch-energetische Röntgenstrahlen auf den Tumor um diesen gezielt abzutöten.

Ablauf

Die Bestrahlung kann auch dann eingesetzt werden, wenn der Krebs bereits gestreut hat. Dann kann die Strahlentherapie Beschwerden durch Metastasen z.B. in den Knochen verhindern oder lindern (Palliative Strahlentherapie).

In der Klinik für Radio-Onkologie des USZ kommen ausschliesslich modernste Techniken zur präzisen und nebenwirkungsarmen Bestrahlung zur Anwendung. Dazu gehören als Standard-Techniken in unserer Klinik intensitätsmodulierte Radiotherapie (IMRT) und die technische Weiterentwicklung VMAT (volumetric modulated arc therapy), „schnelle“ hochenergetische Elektronen, Hoch-Dosis-Rate (HDR) – Brachytherapie, sowie die bildgestützte Einstellung und Bestrahlung (IGRT).

Die Strahlentherapie erfolgt als ambulante Behandlung, ist nicht-invasiv und benötigt bei Schulkindern keine Narkose. Allerdings ist meist eine fraktionierte, tägliche Behandlung über 4-5 Wochen nötig. Eine palliative Behandlung zur Linderung von Symptomen und Behandlung von Metastasen dagegen kann je nach Situation deutlich kürzer sein und sich nur über 1-10 Sitzungen erstrecken.

Falls bei kleinen Kindern eine Narkose für die Radiotherapie benötigt wird, besteht eine enge, langjährige Zusammenarbeit mit dem sehr erfahrenen Anästhesieteam des Kinderspitals.

Eine engmaschige und persönliche Betreuung ist bei uns selbstverständlich. Diese erfolgt in enger Absprache mit Ärztinnen, Ärzten und Pflegenden des Kinderspitals Zürich. Dort werden auch weiterhin die notwendigen Chemotherapien, Blutentnahmen etc. organisiert und durchgeführt. Eine Pflegefachperson begleitet die Familien zum ersten Gespräch in der Radio-Onkologie des USZ und ist als vertrauter Ansprechpartner oder Ansprechpartnerin auch für die Kinder da. So werden Eltern und Kinder in dieser schwierigen Situation entlastet.

Ihre Kinder werden von langjährigen Expertinnen und Experten in der Behandlung von kleinen Patientinnen und Patienten mit onkologischen Erkrankungen betreut.

Kinder werden meist im Rahmen von Studien behandelt. So gelingt es eine sichere, qualitativ hochwertige und immer aktuelle Behandlung sicherzustellen. Die Abteilung für Onkologie im Kinderspital bietet ein Verzeichnis mit den aktuellen Studien.

Verantwortliche Fachpersonen

Claudia Linsenmeier, Dr. med.

Oberärztin m.e.V., Klinik für Radio-Onkologie
Koordinatorin Gynäkologisches Tumorzentrum, Comprehensive Cancer Center Zürich

Spezialgebiete: Schwerpunkt Mamma/Gynäkologie, Hämatologische Radio-Onkologie, Lymphome, Pädiatrische Radio-Onkologie
Tel. +41 44 255 26 73

Michelle Leanne Brown, Dr. med.

Oberärztin, Klinik für Radio-Onkologie

Spezialgebiete: Zentralnervensystem- und Schädelbasistumoren, Sarkome, Stereotaktische Radiochirurgie und Radiotherapie
Tel. +41 44 255 31 50

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online oder per Email zu.

Tel. +41 44 255 35 66

Verantwortliche Fachbereiche

Klinik für Radio-Onkologie

Comprehensive Cancer Center Zürich