Breadcrumb Navigation

MRI Linac – Angebot für Zuweisende

Das Hybridgerät erlaubt mit der MRI-Bildgebung eine direkte Visualisierung der tatsächlichen Anatomie und lässt eine milimetergenaue Bestimmung des Tumors. Mit der MRI-Technologie können wir nun auch die Tumor- und Organbeweglichkeit während der Bestrahlung „live" überwachen. Die Krebstherapie wird so noch präziser und individueller auf jeden Patienten und jede Patientin abgestimmt.

Anatomische Bildgebung

Aufgrund des sehr guten Weichteilkontrastes kann die Patientinnen- und Patienten-individuelle Anatomie optimal dargestellt werden und eine exaktere Lokalisierung des Tumors für die Bestrahlung erfolgen. Dies spielt besonders bei Tumoren im Bauch- und Beckenbereich eine wichtige Rolle – diese Tumore waren bislang nur schwer zu erkennen. Dank der detaillierten anatomischen Darstellung können diese Tumore nun mit einer bei Bedarf höheren Dosis behandelt werden unter gleichzeitig optimaler Schonung des Normalgewebes. Insbesondere ist damit nun die stereotaktische Radiotherapie – eine fokussierte hochdosierte Bestrahlung in wenigen Sitzungen – noch gezielter möglich.

Folgende Tumore können wir am MRI Linac noch besser behandeln:

Stereotaktische Strahlentherapie MRI Aufnahme beim Pankreaskarzinom
Stereotaktische Strahlentherapie beim Pankreaskarzinom
Stereotaktische Strahlentherapie MRI Aufnahme beim Pankreaskarzinom
Stereotaktische Strahlentherapie Prostatakarzinom

Echtzeit-Bildgebung

Der MRI Linac ermöglicht eine Echtzeitbildgebung mit 4 Bildern pro Sekunde d.h. wir können die Bewegung des Tumors z.B. durch Atmung während laufender Bestrahlung beobachten und die Bestrahlung gezielt kontrollieren. Insbesondere atembewegliche Tumore wie z.B. Lungen- und Lebertumore, sowie Nierentumore und Nebennieren-Metastasen können so «unter Sicht» hochdosiert stereotaktisch sehr schonend und effektiv behandelt werden:

MRI Echtzeitaufnahme eines Lungentumors
Stereotaktische Strahlentherapie von Lungentumoren und -metastasen
MRI Echtzeitaufnahme eines Lungentumors
Stereotaktische Strahlentherapie von Lebertumoren und -metastasen

Adaptive Bestrahlung

Eine weitere erfolgversprechende Neuerung ist, dass durch die tägliche MRI Bildgebung bei einer Tumorschrumpfung oder anatomischen Veränderungen an den Patientinnen und Patienten (z.B. durch Gewichtsveränderungen) nun während einer laufenden Strahlentherapie eine entsprechende Anpassung des Bestrahlungsplanes möglich ist.  Dies mit dem Ziel, eine tages-aktuelle sehr genaue Dosisverteilung zu berechnen, um gezielt nur den Tumor zu bestrahlen und das umliegende gesunde Gewebe bestmöglich zu schonen.

Insbesondere bei Tumoren der Kopf-Hals-Region und des Beckens wie Dickdarm- oder Gebärmutterhalskrebs können wir so eine auf jeden Patienten und jede Patientin zugeschnittene individuelle Präzisionsbestrahlung anbieten.

Grosse Erwartung haben wir auch in die Analyse der MRI-Bilder und der Schrumpfungsdynamik, um das Ansprechen und auch die Prognose dieser Tumoren vorherzusagen (Siehe Forschung).

MRI Linac Team

Gesamtprojektleitung

Nicolaus Andratschke, Prof. Dr. med.

Leitender Arzt, Stv. Klinikdirektor, Klinik für Radio-Onkologie

Spezialgebiete: Neuroonkologie, Thoraxonkologie, Radiochirurgie und MR-gestützte Strahlentherapie
Tel. +41 44 255 31 50

Verantwortliche Kaderärztinnen und Kaderärzte

Panagiotis Balermpas, PD Dr. med.

Koordinator Kopf-Hals-Tumorzentrum, Comprehensive Cancer Center Zürich
Leitender Arzt, Klinik für Radio-Onkologie

Spezialgebiete: Multimodale Therapie von Kopf-Hals-Tumoren, Organerhaltende Behandlung von Pharynx und Larynxkarzinomen, Radiotherapie von Hauttumoren
Tel. +41 44 255 35 67

Helena Isabel Garcia Schüler, Dr. med.

Oberärztin m.e.V., Klinik für Radio-Onkologie
Koordinatorin Darmtumorzentrum, Koordinatorin Magen- und Ösophagustumorzentrum, Comprehensive Cancer Center Zürich

Spezialgebiete: Extracranielle Stereotaxie inkl. MR-geführte Radiotherapie, Gastrointestinale und hepatobiliäre Tumore, Urologische Tumore
Tel. +41 44 255 35 67

Leitung Physik

Stephanie Tanadini-Lang, PD Dr. sc. nat.

Leitende Medizin-Physikerin, Klinik für Radio-Onkologie
Stv. Klinikdirektorin, Klinik für Radio-Onkologie

Tel. +41 44 255 42 38

Lotte Wilke, Dr. sc. nat.

Stv. Leiterin Medizin-Physik, Klinik für Radio-Onkologie

Tel. +41 44 255 37 98

Jan Unkelbach, Prof. Dr. rer. nat.

Assistenzprofessor experimentelle Medizin-Physik, Klinik für Radio-Onkologie

Tel. +41 44 255 85 49

Dipl. Fachpersonal Radiologie HF

Wietske Sophie Perryck

Leiterin Radiologie, Klinik für Radio-Onkologie

Tel. +41 44 255 27 92