Breadcrumb Navigation

Abklärung von Infekten bei unerfülltem Kinderwunsch

Im Rahmen der Vorabklärungen zu einer Kinderwunschbehandlung werden Sie auf verschiedene Infektionserkrankungen untersucht.

Ziel der Infektabklärung ist, eventuelle Erkrankungen vor einer Schwangerschaft so zu behandeln, dass sie die Schwangerschaft möglichst wenig beeinträchtigen.

Deshalb überprüfen wir bei beiden Partnern:

  • Leberentzündung (Hepatitis B)
  • Leberentzündung (Hepatitis C)
  • HIV
  • Chlamydieninfekt

Bei Frauen prüfen wir ausserdem, ob ein ausreichender Schutz gegenüber Varizellen und Röteln besteht, da beide Erkrankungen zu Fehlbildungen in der Frühschwangerschaft führen können.

Coronavirus

Da ein aktueller Coronainfekt sowohl die Chancen auf eine Schwangerschaft wie auch den Verlauf einer Schwangerschaft ungünstig beeinflussen kann, empfehlen wir eine Impfung vor Realisierung des Kinderwunsches.

Derzeit gibt es keine Hinweise auf ungünstige Auswirkungen einer Coronaimpfung auf die Fruchtbarkeit, so dass nach gegenwärtigem Wissen die Vorteile einer Impfung deutlich ausgeprägter als eventuelle Nachteile sind.

Für Patientinnen

Sie können sich nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Tel. +41 44 255 50 07