Breadcrumb Navigation

Pilotstudie Früherkennung Lungenkrebs – Probandinnen und Probanden gesucht

Früh erkannt, ist Lungenkrebs heilbar. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie bieten wir eine kostenlose Computertomographie-Untersuchung zur Früherkennung von Lungenkrebs an. Teilnehmen können Frauen und Männer von 55 bis 74 Jahren, die rauchen oder geraucht haben.

Darstellung Oberkörper und Lunge

Jährlich sterben ca. 3000 Personen in der Schweiz an Lungenkrebs. Rauchen gilt als grösster Risikofaktor. Die Heilungschancen bei Lungenkrebs hängen stark davon ab, in welchem Stadium der Krebs entdeckt wird. Früh erkannt ist eine Heilung möglich. Da Lungenkrebs in frühen Stadien nur wenig Beschwerden verursacht, wird intensiv an neuen Methoden zur Früherkennung geforscht.

Wer kann teilnehmen?

An der Studie teilnehmen können Raucherinnen und Raucher zwischen 55 und 74 Jahren, die während 30 Jahren täglich mindestens 1 Packung Zigaretten geraucht haben.

Was ist der Inhalt der Studie?

Gemäss internationalen Studien ist die systematische Untersuchung (Screening) von Risikogruppen mit Niedrigdosis-Computertomographie (CT) gut zur Früherkennung von Lungenkrebs geeignet.

Die in dieser Pilotstudie gesammelten anonymen Daten bilden eine wichtige Informationsgrundlage für die nationale Fachgruppe für Lungenkrebs-Screening. Des Weiteren untersuchen wir den Nutzen des Untersuchungsprozesses für Diagnose und Planung einer späteren Behandlung.

Wie läuft Ihre Teilnahme ab?

Nach einer telefonischen Vorabklärung informiert Sie eine Ärztin oder einen Arzt des USZ über die Durchführung des Niedrigdosis-CT und das Projekt. Nach der Untersuchung teilen wir Ihnen die Ergebnisse mit. Bei einem verdächtigen Befund beraten wir Sie zum weiteren Vorgehen. Wenn Sie es wünschen, unterstützen wir Sie auch mit dem Rauchen aufzuhören.

Kosten

Die Computer-Tomografie ist für Sie kostenlos, da das Screening durch die Studie finanziert wird. Folgeuntersuchungen und weitere Abklärungen gehen zu Lasten der Krankenkasse oder des Teilnehmers bzw. der Teilnehmerin.

Verantwortliches Kader

Von links nach rechts: Prof. Dr. Lang, PD Dr. Caviezel, Prof. Dr. Schmitt-Opitz, Dr. Schneiter, PD Dr. Hillinger

Kontakt

Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail. Natürlich beantworten wir gerne Ihre Fragen.

Mail Lungenkrebs-Screening@usz.ch

Wir freuen uns, wenn Sie als Ärztin oder Arzt Ihre Patienten über diese Studie informieren. Gerne senden wir Ihnen auch eine Anzahl Flyer zum Auflegen zu.