Breadcrumb Navigation

Gutartige Lebertumoren behandeln

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Ärztinnen und Ärzte gutartige Lebertumoren behandeln. Welche Therapie zum Einsatz kommt, hängt von der Grösse des Lebertumors, aber auch von Ihren Beschwerden ab. Wenn ein gutartiger Lebertumor wächst, nehmen meist auch die Symptome zu. Ausserdem können grössere Tumoren die Funktion der Leber oder benachbarter Organe beeinträchtigen. Bei manchen zunächst gutartigen Lebertumoren besteht die Gefahr, dass sie entarten und bösartig werden.

Ablauf

Folgende Behandlungsmöglichkeiten gibt es:

  • Abwarten, beobachten und kontrollieren: Nicht immer ist sofort eine Behandlung bei gutartigen Lebertumoren nötig. Das gilt besonders für kleinere Tumore. Sie müssen jedoch regelmässige Kontrolltermine bei Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin wahrnehmen, bei denen er oder sie mittels bildgebender Verfahren nachsieht, wie sich der Lebertumor verhält. Bei kleineren Tumoren sind die Zeitabstände länger, bei grösseren kürzer.
  • Operation: Ein chirurgischer Eingriff ist bei grösseren Tumoren und Beschwerden ratsam. Bei Adenomen raten Ärztinnen und Ärzte in vielen Fällen zu einer Operation, um das Risiko für eine Entartung und damit die Entstehung von Leberkrebs zu bannen. Ansonsten besteht die Möglichkeit, das Adenom innerhalb kurzer Zeitabstände per Ultraschall kontrollieren zu lassen.

Es gibt verschiedene Operationsmethoden: Ausschälen des Tumors (Enukleation), Teilentfernung der Leber oder in sehr schweren Fällen sogar eine Lebertransplantation. Die Operation lässt sich in vielen Fällen minimal-invasiv („Schlüssellochchirurgie“) im Rahmen einer Bauchspiegelung (Laparoskopie) durchführen. Hier sind nur wenige kleine Schnitte notwendig.

Behandlung von gutartigen Lebertumoren: Das können Sie selbst tun

  • Setzen Sie orale Verhütungsmittel in Absprache mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin ab und steigen Sie auf eine andere Verhütungsmethode um. Dann verkleinert sich der Tumor oft wieder.
  • Anabole Steroide sollten Sie ebenfalls nicht weiter einnehmen, etwa zu Dopingzwecken. Transsexuelle Menschen sollten mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt sprechen, welche Möglichkeiten es gibt.
  • Bei grossen gutartigen Tumoren in der Leber verzichten Sie besser auf Sportarten mit intensivem Körperkontakt. So geht es zum Beispiel beim Hand- oder Fussball oft ruppiger zu. Die Gewalteinwirkung auf den Bauchraum kann zu einer Ruptur führen und Blutungen auslösen. Wählen Sie lieber verletzungsarme Sportarten, etwa Radfahren, Joggen oder Schwimmen. Auch sanfte Sportarten wie Yoga, Tai Chi oder Qigong tun der Leber besser.
Dkg Leberkrebszentrum Zertifikat
Zertifikat Publikationen

Verantwortliche Kaderärzte

Pierre-Alain Clavien, Prof. Dr. med.

Klinikdirektor, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie
Vertreter: Leber, Niere, Pankreas / Inselzellen, Transplantationszentrum

Spezialgebiete: Hepatobiliäre & Pankreaschirurgie (HPB-Chirurgie), Roboter-assistierte Leber- und Pankreaschirurgie, Lebertransplantation, Liver4Life: Ein Projekt von Wyss Zurich
Tel. +41 44 255 33 00

Henrik Petrowsky, Prof. Dr. med.

Leitender Arzt, Stv. Klinikdirektor (Klinik), Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie
Leiter Hepatobiliäre & Pankreaschirurgie (HPB-Chirurgie), Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie
Leiter Leber- und Pankreastumorzentrum, Comprehensive Cancer Center Zürich
Program Director HPB & Liver Transplant Fellowship

Spezialgebiete: Hepatobiliäre & Pankreaschirurgie (HPB-Chirurgie), Lebertransplantation, Robotic Surgery
Tel. +41 44 255 97 05

Michelle De Oliveira, PD Dr. med.

Oberärztin, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialgebiete: Hepatobiliäre & Pankreaschirurgie (HPB-Chirurgie)
Tel. +41 44 255 35 39

Christian Eugen Oberkofler, PD Dr. med. univ.

Oberarzt meV, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie
Koordinator Leber- und Pankreastumorzentrum, Comprehensive Cancer Center Zürich

Spezialgebiete: Hepatobiliäre & Pankreaschirurgie (HPB-Chirurgie)
Tel. +41 44 255 35 39

Jan Philipp Jonas, Dr. med. univ.

HPB-Fellow, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Tel. +41 44 255 11 11

Corina Morf

Clinical Nurse, Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Spezialgebiete: Leber-, Gallen- und Pankreaschirurgie
Tel. +41 44 255 87 54

Für Patientinnen und Patienten

Sie können sich als Patientin oder Patient nicht direkt zu einer Konsultation anmelden. Bitte lassen Sie sich durch Ihren Hausarzt, Ihre Hausärztin, Ihren Spezialisten oder Ihre Spezialistin überweisen. Für Fragen nutzen Sie unser Kontaktformular.

Für Zuweisende

Weisen Sie Ihre Patientin oder Ihren Patienten einfach online zu.

Tel. +41 44 255 87 54

Behandelnde Fachbereiche

Klinik für Viszeral- und Transplantationschirurgie

Comprehensive Cancer Center Zürich

Verwandte Krankheiten