Breadcrumb Navigation

News

Lungentransplantationsteam am USZ personell verstärkt

03. Juni 2022

Die Klinik für Thoraxchirurgie des Universitätsspitals Zürich gehört zu den modernsten auf die Lunge spezialisierten chirurgischen Zentren der Schweiz. Nun wird das Team mit Prof. Dr. György Lang, einem Thoraxchirurgen mit grosser Erfahrung in der Lungentransplantationschirurgie, verstärkt.

György Lang arbeitete bisher als zweiter stellvertretender Leiter an der Universitätsklinik für Thoraxchirurgie an der Medizinischen Universität Wien, einem der grössten Lungentransplantationszentren in Europa, und hat verschiedene Lungentransplantationsprogramme in Europa mitaufgebaut und betreut, darunter in Ungarn, Slowenien, Griechenland und Kroatien.

Mit der Direktorin der Klinik für Thoraxchirurgie, Prof. Dr. Isabelle Schmitt-Opitz, ihrem Kader-Team sowie PD Dr. Macé Schuurmans, Leitender Arzt an der Klinik für Pneumologie, besteht bereits ein äusserst erfahrenes Team im Bereich der Lungentransplantation, welches nun zusätzlich Unterstützung erhält.

Strategisch wertvolle Zusammenarbeit

Die Verpflichtung von György Lang ist Teil einer strategischen Zusammenarbeit des AKH Wien und der Thoraxchirurgie USZ mit vermehrtem Austausch in Ausbildungs- und Forschungsprojekten.

«Durch diese Personalbesetzung wird die Zusammenarbeit unserer beiden Kliniken unter der Leitung von Frau Prof. Schmitt-Opitz und mir vertieft. Diese zukünftige enge Vernetzung der beiden akademischen Institutionen soll die Durchführung gemeinsamer Forschung sowie die Zusammenarbeit in Bezug auf die Ausbildung fördern», sagt der interimistische Leiter der Universitätsklinik für Thoraxchirurgie in Wien, Prof. Dr. Konrad Hoetzenecker.

Nationales und internationales thoraxchirurgisches Netzwerk

Neben Wien, unterhält die Thoraxchirurgie am Universitätsspital Zürich ein grosses Netzwerk an Kooperationen und Kollaborationen auf nationaler und internationaler Ebene. Lokale Kooperationspartner sind hierbei z.B. das Spital Thurgau, das Spital Männedorf und das Ente Ospedaliero Cantonale in Bellinzona. Neben der konsiliarischen Betreuung werden auch Sprechstunden vor Ort und die Teilnahme am dortigen Tumorboard angeboten. Seit Jahresbeginn werden thoraxchirurgische Operationen im Kanton Thurgau nun neu gemeinsam vom Spital Thurgau und dem USZ am Standort Münsterlingen durchgeführt. Dazu gehören auch minimal-invasive Eingriffe, wie sie vorher im Kanton Thurgau nicht möglich waren.

Gesamtes Behandlungsspektrum

Die Klinik für Thoraxchirurgie bietet das komplette chirurgische Behandlungsspektrum für Erkrankungen im Brustraum: von Roboterchirurgie bis zu erweiterten Resektionen und der pulmonalen Endarteriektomie. Wichtig ist dabei auch immer der interdisziplinäre Austausch. «Wir wollen für jeden Patienten die bestmögliche Therapie auf dem höchstmöglichen Niveau. Hierbei verfolgen wir internationale Standards und Guidelines und ermöglichen den Zugang zu innovativen Behandlungsansätzen und neusten OP Techniken», erläutert Isabelle Schmitt-Opitz. «Mein persönliches Anliegen ist es zudem, dass wir unsere Patientinnen und Patienten sehr eng in Zusammenarbeit mit den zuweisenden Kollegen betreuen und begleiten».

Erstes DKG-zertifiziertes Lungen-Thoraxonkologie Zentrum in der Schweiz

In der Schweiz ist die Klinik für Thoraxchirurgie als Teil des LTZ am USZ schon seit 5 Jahren von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert. Um diese Zertifizierung zu erlangen, muss eine Klinik jährlich nachweisen, dass mindestens 200 Patienten mit Lungenkrebs Primärfällen behandelt werden und dass sie über ein etabliertes Qualitätsmanagement verfügt. Besonders wichtig ist auch der Nachweis, dass alle an der Behandlung eines Krebspatienten beteiligten Fachrichtungen eng zusammenarbeiten. Dazu gehören neben der Chirurgie namentlich auch die Pneumologie, Radioonkologie, Pathologie, Onkologie inklusive onkologischer Pflege, der Abteilung für Palliativmedizin bis hin zur psychologischen Betreuung und zum Sozialdienst. Einen besonderen Vorteil für die Patienten ist die überdurchschnittlich hohe Beteiligung an Studien, welcher den Zugang zu neuen Therapien ermöglicht.

Die hohe Qualität der Thoraxchirurgie am USZ wurde 2020 auch von der Europäischen Gesellschaft für Thoraxchirurgie ESTS bestätigt, indem die Klinik als einzige in der Schweiz und eine von 11 Kliniken in Europa mit der “Institutional Quality Certification” ausgezeichnet wurde.

 

Mehr zur Klinik für Thoraxchirurgie

Verwandte Themen