Breadcrumb Navigation

Nationale Koordination Seltene Krankheiten: Schlussberichte zweier Teilprojekte zum Aufbau und Anerkennung von Versorgungsstrukturen zu seltenen Krankheiten

News aus dem Fachbereich

28. Juni 2022

Die Nationale Koordination Seltene Krankheiten (kosek) hat im Juni 2022 Berichte erstellt bezüglich dem nationalen Konzept seltene Krankheiten mit Empfehlungen für die weitere Umsetzung sowie den Erkenntnissen aus den Teilprojekten rückblickend auf den Zeitraum 2017-2021.

Teilprojekt 1 beinhaltete den Aufbau von Schweizerischen Zentren für Seltene Krankheiten an den Universitätsspitälern und grösseren Zentrumsspitälern, eins davon am Standort Zürich. Teilprojekt 2 beinhaltete den Aufbau krankheitsspezifischer Referenzzentren und deren Versorgungsnetzwerke in der Schweiz. Zur Qualitätssicherung werden beide Versorgungsstrukturen einem Anerkennungsverfahren unterzogen.

Zum Bericht

Verantwortlicher Fachbereich

Zentrum für seltene Krankheiten Zürich