Breadcrumb Navigation

Schweizerischer Nationalfonds Sinergia Grant für Mesotheliomforschung

News aus dem Fachbereich

24. Juni 2022

Dem Mesotheliom-Forschungsteam wurde gemeinsam mit seinen Konsortiums-Partnern ein renommierter Schweizerischer Nationalfonds (SNF) Sinergia Grant zugesprochen.

Dem Mesotheliom-Forschungsteam unter der Leitung von Frau Prof. Isabelle Schmitt-Opitz mit Dr. Michaela Kirschner und Dr. Mayura Meerang wurde gemeinsam mit seinen Konsortiums-Partnern Prof. Valentina Boeva (Institut für Maschinelles Lernen, ETH Zürich), Prof. Helmuth Gehart (Institute of Molecular Health Sciences, Department of Biology, ETH Zürich) und Prof. Raphael Bueno (Brigham and Women’s Hospital Boston) ein renommierter SNF Sinergia Grant zugesprochen.

Im Projekt “EMERGE – Unraveling plEural Mesothelioma hEteRoGeneity aiming for pErsonalized treatment” setzt das Konsortium unter Leitung der Klinik für Thoraxchirurgie es sich zum Ziel die Heterogenität des Mesothelioms auf molekularer und genetischer Ebene besser zu verstehen und auf diesem Wege neue personalisierte Therapieoptionen zu identifizieren. Das Projekt kombiniert state-of-the-art Sequenziermethoden (vor allem Single Cell RNA Analyse) mit innovativen bioinformatischen Ansätzen und 3-dimensionalen Tumoroid-Modellen zur Austestung neuer Therapien.

Der SNF fördert das 4-jährige Projekt mit einer Summe von CHF 3’060’546.

Verantwortlicher Fachbereich

Klinik für Thoraxchirurgie