Breadcrumb Navigation

Invasive Diagnostik und Therapie Sprechstunde

Chorionzottenbiopsie

Bei der Chorionzottenbiopsie werden Bestandteile des Mutterkuchens (Plazenta), die Chorionzotten, entnommen und untersucht. Die Chorionzottenbiopsie wird mittels einer Punktion durch die Bauchdecke durchgeführt und zwar ab der 11. Schwangerschaftswoche. Die Gründe für die Durchführung sind ähnlich wie bei der Amniocentese, wobei der Vorteil des früheren Resultates durch ein wahrscheinlich höheres Eingriffsrisiko relativiert wird.

Amniocentese

Die Fruchtwasseruntersuchung (Amniocentese) ist eine Methode der Untersuchung des ungeborenen Kindes (Pränataldiagnostik), die ab der 14. Schwangerschaftswoche angewendet werden kann.

Gründe für die Durchführung können sein:

  • Wunsch der Schwangeren bei erhöhtem Risiko für eine Chromosomenstörung (Alter der Mutter über 34 Jahre und/oder Risiko für eine Chromosomenstörung grösser als 1:380)
  • Vorliegen eines genetischen Defekts bei den Kindseltern oder anderen Verwandten
  • Bereits erfolgte Geburt eines Kindes mit einer Erbkrankheit oder schweren angeborenen Stoffwechselerkrankungen
  • Hinweise auf kindliche Entwicklungsstörungen oder Fehlbildungen: Diese kann der Arzt bei einer Ultraschalluntersuchung festgestellt haben.

Chordozentese und intrauterine Therapie

Nabelschnurpunktionen (Chordozentese) sind diagnostische und therapeutische Eingriffe, die nicht nur ein hohes Mass an Erfahrung bei der ultraschallgesteuerten Punktion, sondern auch eine entsprechende apparative und organisatorische Infrastruktur erfordern. Mit diesem Eingriff kann bei bestimmten Indikationen eine Therapie des Kindes (z.B. bei Anämie) durchgeführt werden. Gründe für die Durchführung können sein:

  • Ausschluss von Chromosomenstörungen
  • Diagnostik und Therapie bei Blutgruppenunverträglichkeit
  • Abklärung des Hydrops fetalis u.a.

Für Patientinnen und Patienten

Bitte wenden Sie sich für einen Termin an das Sekretariat.

Tel. +41 44 255 50 42

Für Zuweisende

Universitätsspital Zürich
Klinik für Geburtshilfe
Frauenklinikstrasse 10
8091 Zürich

Tel. +41 44 255 50 42

Sprechzimmer

Universitätsspital Zürich
Geburtshilfliche Poliklinik
Nord1 B
Frauenklinikstrasse 10
8091 Zürich

Verantwortliche Fachleute für Aminocentese

Roland Zimmermann, Prof. Dr. med.

Klinikdirektor, Klinik für Geburtshilfe

Spezialgebiete: Schwerpunkttitel fetomaternale Medizin, FMH, Plazenta perkreta, Invasive und nicht-invasive Pränataldiagnostik
Tel. +41 44 255 11 11

Nicole Ochsenbein-Kölble, Prof. Dr. med.

Leitende Ärztin, Klinik für Geburtshilfe

Spezialgebiete: Schwerpunkttitel Fetomaternale Medizin, FMH, Schwerpunkttitel Operative Gynäkologie und Geburtshilfe, FMH, Mehrlinge, fetale Chirurgie, Lasertherapie
Tel. +41 44 255 11 11

Franziska Krähenmann, Dr. med.

Leitende Ärztin, Klinik für Geburtshilfe

Spezialgebiete: Schwerpunkttitel Fetomaternale Medizin, FMH, Schwerpunkttitel Operative Gynäkologie und Geburtshilfe, FMH, Internistische Probleme in Schwangerschaft und peripartal Stillexpertin
Tel. +41 44 255 11 11

Tilo Burkhardt, PD Dr. med.

Leitender Arzt, Klinik für Geburtshilfe

Spezialgebiete: Schwerpunkttitel Fetomaternale Medizin, FMH, IUGR, Invasive und nicht-invasive Pränataldiagnostik, DEGUM II
Tel. +41 44 255 11 11

Christian Haslinger, PD Dr. med. univ.

Oberarzt mit erweiterter Verantwortung, Klinik für Geburtshilfe

Spezialgebiete: Schwerpunkttitel Fetomaternale Medizin, FMH, Invasive und nicht-invasive Pränataldiagnostik , Prävention und Therapie der postpartalen Blutung
Tel. +41 44 255 11 11

Verantwortliche Fachleute für Chordozentese und intrauterine Therapie

Roland Zimmermann, Prof. Dr. med.

Klinikdirektor, Klinik für Geburtshilfe

Spezialgebiete: Schwerpunkttitel fetomaternale Medizin, FMH, Plazenta perkreta, Invasive und nicht-invasive Pränataldiagnostik
Tel. +41 44 255 11 11

Nicole Ochsenbein-Kölble, Prof. Dr. med.

Leitende Ärztin, Klinik für Geburtshilfe

Spezialgebiete: Schwerpunkttitel Fetomaternale Medizin, FMH, Schwerpunkttitel Operative Gynäkologie und Geburtshilfe, FMH, Mehrlinge, fetale Chirurgie, Lasertherapie
Tel. +41 44 255 11 11

Franziska Krähenmann, Dr. med.

Leitende Ärztin, Klinik für Geburtshilfe

Spezialgebiete: Schwerpunkttitel Fetomaternale Medizin, FMH, Schwerpunkttitel Operative Gynäkologie und Geburtshilfe, FMH, Internistische Probleme in Schwangerschaft und peripartal Stillexpertin
Tel. +41 44 255 11 11

Verantwortlicher Fachbereich

Klinik für Geburtshilfe