Breadcrumb Navigation

80. CIS-Alpinum

Intensivmedizinisch gesehen schon fast, aber eben noch nicht ganz, in der post COVID Ära, freuen wir uns, Euch zum nächsten CIS Alpinum vom 6 . April 2022 vor Ort oder alternativ auch online begrüssen zu dürfen.

Maskenpflicht
In den öffentlich zugänglichen Bereichen des USZ gilt eine Maskenpflicht.

Standort

Grosser Hörsaal OST
Gloriastrasse 29 / B10
8091 Zürich
Zutritt nur über den Haupteingang Rämistrasse 100 , 8091 Zürich

Datum

06.04.2022

Uhrzeit

14.00 - 18.00 Uhr

Liebe Kolleginnen
Liebe Kollegen

Während wir uns am letzten CIS Alpinum vom November 2021 ausschliesslich mit «Casus cacti» beschäftigt haben, möchten wir uns am kommenden CIS Alpinum, quasi im Gegenzug und ganz euphemistisch, den ICU Pearls widmen: Weitere sechs Fälle aus unserem intensivmedizinischen Alltag, welche uns gefordert, angenehm oder auch weniger angenehm) überrascht, zumindest aber unseren Wissensstand erweitert haben. Wenn auch die etwas provokanten Falltitel liebe Mitvortragende, sorry für mein eigenmächtiges Aufpeppen) Euch über den Inhalt der Fälle etwas im Dunkeln lassen mögen, widerstehe ich jetzt der Versuchung, an dieser Stelle weitere Details zu verraten.

Wir freuen uns auf Eure Teilnahme an der kommen Veranstaltung vom Mittwoch, 6 . April 2022 mit obligatem Pausen Apéro für die Teilnehmer vor Ort.

Programm

14.00 Uhr Begrüssung
Bernd Yuen, Institut für Intensivmedizin, Stadtspital Zürich
14.10Uhr «Mailand oder Madrid Hauptsache Italien»
Christoph Haberthür, Institut für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Klinik Hirslanden Zürich
14.40 Uhr «Baby Hypertonie AKIN Leberwerte Thrombopenie : atypisch ist die Lösung »
Simone Hedinger, Institut für Intensivmedizin, Stadtspital Zürich
15.10 Uhr Bettflasche oder Baby it’s cold inside
Isabel Danioth, Zentrum für Intensivmedizin, LUKS Luzern
15.40 Uhr Pause
16.10 Uhr BCG Immuntherapie oder no risk no f..
Roger Lussmann, Institut für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Klinik Hirslanden Zürich
16.40 Uhr Wie ein Vorstellungsgespräch zum typischen Verlauf einer klinischen Rarität führt
Seraina Dübendorfer, Institut für Intensivmedizin , Stadtspital Zürich
17.10 Uhr Luft zum Ersticken und das gleich zweimal
Martin Cahenzli, Zentrum für Intensivmedizin, LUKS Luzern
17.40 Uhr Verabschiedung
Andreas Bloch, Zentrum für Intensivmedizin, LUKS Luzern

Organisationssekretariat

Ulrike Plüss, Universitätsspital Zürich

 

Möchten Sie online teilnehmen und somit den LINK hierfür, so teilen Sie uns dies bitte per E-Mail mit.

Tel. +41 44 255 30 92

Organisationskomitee

PD Dr . Andreas Bloch , Luzerner Kantonsspital
Prof . Dr . Sascha David , UniversitätsSpital Zürich
KD Dr . Ulrike Ehlers , Kantonsspital St Gallen
KD Dr . Patricia Fodor , Stadtspital Triemli , Zürich
Dr . Nadine Gehring , Kantonsspital Schaffhausen
Prof . Dr . Christoph Haberthür , Klinik Hirslanden , Zürich
Dr . Frank Hillgärtner , Kantonsspital Graubünden
Dr . Gian Reto Kleger , Kantonsspital St . Gallen
KD Dr . Peter Steiger , UniversitätsSpital Zürich
KD Dr . Bernd Yuen , Spital Bülach

Verantwortlicher Fachbereich

Institut für Intensivmedizin