Breadcrumb Navigation

CTC-Seminar: Änderungen der gesetzlichen Vorgaben für klinische Versuche mit Medizinprodukten

Seminar des Clinical Trials Center (CTC) zu den Änderungen in der Schweizer Gesetzgebung, die sich aus dem Inkrafttreten der europäischen Medizinprodukteverordnung (MDR) ab dem 26. Mai 2021 ergeben.

Wichtig: Einlass gemäss 3G-Regel
Bei Kursen, Kongressen und Vorlesungen in USZ-Räumen müssen die Teilnehmenden neu zusätzlich zu den bestehenden Massnahmen ein gültiges COVID-Zertifikat vorweisen.

Standort

Virtuell – ganztags möglich, da die Veranstaltung vorgängig als Video aufgezeichnet wurde.

Datum

14.07.2021

Uhrzeit

0.00 - 23.59

Das Abkommen Schweiz – EU über die gegenseitige Anerkennung (mutual recognition agreement, MRA) konnte zum jetzigen Zeitpunkt nicht aktualisiert werden. Am 19. Mai 2021 verabschiedete der Bundesrat ergänzende Bestimmungen zur total revidierten MepV. Damit sollen die negativen Auswirkungen der fehlenden Aktualisierung des MRA gedämpft und eine ausreichende Versorgung der Schweiz mit sicheren Medizinprodukten gewährleistet werden.

Referenten

Vertreter der Kantonalen Ethikkommission Zürich (KEK), Mitarbeitende des CTC

Weitere Informationen zum neuen Medizinprodukterecht

Bei Bedarf informieren Sie sich über weitere Änderungen zur Medizinproduktegesetzgebung auf der kofam Website.

Anmeldung und Kontakt

Die Registrierungsperiode ist bereits abgeschlossen.
Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie das CTC unter

Verantwortlicher Fachbereich

Clinical Trials Center