Breadcrumb Navigation

Kolloquium für Psychotherapie und Psychosomatik – Frühlingssemester 2023

Beziehungen

Maskenpflicht und Händehygiene
Bei Kursen, Kongressen und Vorlesungen in USZ-Räumen gilt eine Maskenpflicht und Händehygiene. Die Zertifikatspflicht für Besucherinnen und Besucher entfällt.

Standort

Präsenz Plus
Teilnehmende vor Ort (Teilnahme an Referat & Diskussion), Teilnehmende via Zoom (Livestream des Referats)

Credits

Für Teilnehmende vor Ort: SAPPM und SGPP: 1.5 Credits

Eine Anmeldung via Anmeldeformular für jede einzelne Veranstaltung ist zwingend erforderlich.

27.02.2023 11.15 - 12.30 Uhr «Beeing with und Doing with» als Grundlage einer gelingenden Zusammenarbeit mit Menschen mit psychotischem Erleben (Dr. med. Walter Gekle, Chefarzt und stv. Direktor Zentrum Psychiatrische Rehabilitation UPD Bern, Chefarzt Soteria Bern)
06.03.2023 11.15 - 12.30 Uhr Die therapeutische Beziehung in einer modernen evidenzbasierten und personalisierten Psychotherapie (Univ.-Prof. Dr. phil. Dipl.-Psych. Wolfgang Lutz, Leiter Abteilung für Klinische Psychologie / Leiter Psychotherapie und Leiter der Poliklinischen Psychotherapieambulanz, Universität Trier)
13.03.2023 11.15 - 12.30 Uhr Grenzverletzungen in der Psychotherapie (Dr. Jürgen Thorwart, Dipl.-Psychologe Psychologischer Psychotherapeut Psychoanalytiker (DGPT), Praxis für Psychoanalyse und Psychotherapie, Neufahrn (bei Freising/München))
20.03.2023 11.15 - 12.30 Uhr Körperliches Ich-Bewusstsein (Olaf Blanke, Prof., M.D., Ph.D., Bertarelli Foundation Chair in Cognitive Neuroprosthetics, Neuro-X Institute, Swiss Federal Institute of Technology (EPFL))
27.03.2023 11.15 - 12.30 Uhr Geschwisterbeziehungen zwischen Ressource und Risiko (Prof. Dr. Susanne Döll-Hentschker, Professur für Psychotherapie und Beratung in der Sozialen Arbeit, Frankfurt University of Applied Sciences)
03.04.2023 11.15 - 12.30 Uhr Kannitverstan – was behindert, was fördert die therapeutische Beziehung mit Migrant*innen und Flüchtlingen (Dr. med. Bernhard Küchenhoff, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH, Praxis Beckenhof, Zürich)
08.05.2023 11.15 - 12.30 Uhr Mentalisieren in Paarbeziehung und Paartherapie (Dr. Peter Rottländer, psychoanalytischer Paar- und Familientherapeut, Praxis für Paartherapie in Frankfurt)
15.05.2023 11.15 - 12.30 Uhr Film und Diskussion zum Thema reparativer Beziehungserfahrungen: «Die Zweite Geburt» – Ein Film über ein psychoanalytisches Kinderheim für traumatisierte Kinder in Jerusalem (PD Dr. med. Joram Ronel, Leiter Departement Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Chefarzt, Klinik Barmelweid)
22.05.2023 11.15 - 12.30 Uhr Wenn Beziehungen nicht in Gang kommen – Erkenntnisse zum frühkindlichen Autismus (Dr. med. Ronnie Gundelfinger, em. Leitender Arzt, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich (PUK))
05.06.2023 11.15 - 12.30 Uhr Personzentrierte Psychiatrie schafft Handlungsräume: Überlegungen zur therapeutischen Beziehung (Prof. em. Dr. med. Dr. phil. Paul Hoff, Leitender Arzt für ambulante Sprechstunden, Privatklinik Hohenegg, Meilen)

Anmeldeformular

Eine Anmeldung via Anmeldeformular für jede einzelne Veranstaltung ist zwingend erforderlich.

Organisation

Klinik für Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik, Universitätsspital Zürich:

PD Dr. med. Sebastian Euler
Prof. Dr. med. Roland von Känel
Dr. med. Lena Jellestad

Zürcher Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (ZGPP):

Dr. med. David Briner

 

Unterstützung durch «unrestricted educational grant» der Firmen Lundbeck, OM Pharma und Servier (Suisse) S.A.

Kontakt und Koordination

Florian Remund MSc B. Admin.

Direktionsassistent / Co-Teamleiter Administration, Klinik für Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik

Tel. +41 44 255 52 51

Verantwortlicher Fachbereich

Klinik für Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik