Breadcrumb Navigation

Kontinuität für Menschen mit COPD

Wichtig: Einlass gemäss 3G-Regel
Bei Kursen, Kongressen und Vorlesungen in USZ-Räumen müssen die Teilnehmenden neu zusätzlich zu den bestehenden Massnahmen ein gültiges COVID-Zertifikat vorweisen.

Standort

Universitätsspital Zürich
Grosser Hörsaal, NORD1 D304
Frauenklinikstrasse 10
8091 Zürich

Datum

26.10.2021

Uhrzeit

14.30 - 16.00 Uhr

Anmeldung

Ihre Kontaktdaten sind die Basis für das Contact Tracing. Sollte infolge der Pandemie auf Online-Format umgestellt werden, informieren wir Sie spätestens 7 Tage vor der Veranstaltung.

Anmeldung online bis spätestens 12.10.2021

Wir laden Sie herzlich zum gemeinsamen Symposium der SPITIN und SPITEX zum Thema Kontinuität für Menschen mit COPD ein.

In der Schweiz leiden rund 400‘000 Menschen an der chronisch obstruktiven Lungenkrankheit COPD (chronic obstructive pulmonarydisease). Die Krankheit entwickelt sich schleichend und bleibt lange unbemerkt, da Betroffene den ersten Symptomen wenig Beachtung schenken. Die Pflege- und Betreuungspersonen der Spitex Zürich haben einen wichtigen Auftrag im frühzeitigen Erkennen von Symptomen, in der Behandlung und dem Verhindern einer Exazerbation.

Ziel des Symposiums ist es, die Aufmerksamkeit der Mitarbeitenden der Spitex für erste Anzeichen von COPD wie Auswurf, Husten und Atemnot zu steigern und die Komplexität des Krankheitsbildes zu erfassen. Die Nahtstelle zwischen Spital und Spitex ist für die Kontinuität und Förderung des Selbstmanagements zentral. Das Symposium vermittelt Fachwissen und integriert die Perspektive einer betroffenen Person.

Gabi Brenner, Direktorin Pflege & Co Direktorin DPM
Christina Brunnschweiler, CEO Spitex Zürich Limmat
Markus Reck, Geschäftsleiter Spitex Zürich Sihl

Programm


Moderation: Iris Gronemeier, Entwicklung & Koordination, Spitex Zürich Sihl
14.30 Uhr Begrüssung und Einführung
Gabi Brenner, Direktorin Pflege und Co-Direktorin DPM, USZ Krankheitsbild COPD & Management von Exazerbationen
Christian Clarenbach, PD Dr. med., Leitender Arzt, Klinik für Pneumologie, USZUnterstützung im Krankheitsmanagement im Spital und Zuhause

  • Gabriela Schmid-Mohler, Dr. phil., Klinische Pflegewissenschaftlerin, Zentrum Klinische Pflegewissenschaft, USZ
  • Rachel Jenkins, MScN, Pflegeexpertin APN, Spitex Zürich Limmat
  • Christine Reichart, MScN, Pflegeexpertin APN, Spitex Zürich Limmat

Eine von COPD betroffene Person berichtet von ihrem Erleben und ihren Erfahrungen

15.45 Uhr Fragen und Diskussion
Daniela Hagmann, Beraterin respiratorische Erkrankungen, Lunge Zürich, sowie die oben genannten Expertinnen und Experten beantworten Fragen aus dem Publikum.Anschliessend sind Sie herzlich eingeladen zum Apéro.

Anmeldung

Verantwortlicher Fachbereich

Klinik für Pneumologie