Breadcrumb Navigation

Maternale Erkrankungen

Statistisch gesehen werden unsere Schwangeren immer älter. Nicht selten ist eine vorbestehende Hypertonie, eine Adipositas oder gar ein Diabetes bekannt. Im ersten Teil beschäftigen wir uns genau mit dieser Thematik und möchten herausfinden, was dies für eine Schwangerschaft bedeutet und welche Therapien gegebenenfalls indiziert sind. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit der Psyche, die, wie wir während der Coronazeit feststellen mussten, einen erheblichen Einfluss auf unsere Befindlichkeit ausübt.

Maskenpflicht und Händehygiene
Bei Kursen, Kongressen und Vorlesungen in USZ-Räumen gilt eine Maskenpflicht und Händehygiene. Die Zertifikatspflicht für Besucherinnen und Besucher entfällt.

Standort

Universitätsspital Zürich
Grosser Hörsaal NORD1
Frauenklinikstrasse 10
8091 Zürich

Datum

08.12.2022

Uhrzeit

15.00-18.00

Credits

3 Fortbildungs-Credits

Kosten

Kostenlose Teilnahme

Programm

15.00 Einleitung
Nicole Ochsenbein
15.10 Von Hypertonie bis Herz-OP: Was bedeutet dies für eine Schwangerschaft?
Matthias Greutmann
15.35 Adipositas und bariatrische Operationen – Auswirkungen für eine Schwangerschaft
Marco Bueter
16.00 Stoffwechselerkrankung in der Schwangerschaft: Überwachung und Therapie – jetzt und in der Zukunft
Tanja Groten
16.25 Pause
16.45 Angststörung und Depressionen: Betreuung in der Schwangerschaft
Oliver Matthes
17.10 Autoimmunerkrankungen: Was ist bei einer Schwangerschaft zu beachten?
Leila Sultan
17.35 Alloimmunisierung in der Schwangerschaft – wie weiter?
Brigitte Strizek

Kontakt

Universitätsspital Zürich
Klinik für Geburtshilfe
Rämistrasse 100
8091 Zürich

Tel. +41 44 255 96 28

Verantwortlicher Fachbereich

Klinik für Geburtshilfe