Breadcrumb Navigation

RheumaTop – Symposium für die Praxis

Am 25. August 2022 findet das Symposium Rheuma Top wieder als Präsenzveranstaltung im Seedamm Plaza in Pfäffikon statt. Erstmals werden wir von dort auch das Hauptprogramm live übertragen.

Maskenpflicht und Händehygiene
Bei Kursen, Kongressen und Vorlesungen in USZ-Räumen gilt eine Maskenpflicht und Händehygiene. Die Zertifikatspflicht für Besucherinnen und Besucher entfällt.

Standort

Hotel SEEDAMM PLAZA
Seedammstrasse 3
8808 Pfäffikon SZ

Datum

25.08.2022

Uhrzeit

8.40 – 18.00 Uhr

Allgemeinmedizinerinnen, Allgemeinmediziner, Internistinnen, Internisten, Rheumatologinnen und Rheumatologen schätzen unsere Veranstaltung seit fast 20 Jahren, denn sie bietet die Möglichkeit, sich an nur einem Tag auf den neusten Stand der Diagnostik und Therapie zu bringen und dies auf dem ganzen Spektrum der muskuloskelettalen Medizin. Dies gelingt durch die Darstellung zahlreicher Fallbeispiele präsentiert von renommierten Schweizer Rheumatologinnen und Rheumatologen sowie Vertreterinnen und Vertreter anderer Fachgebiete, die wichtige Tipps aus der Praxis für die Praxis geben!

Programm

8.40 – 8.45 Uhr Einführung
Prof. Britta Maurer, Prof. Oliver Distler, Prof. Diego Kyburz
8.45 – 9.30 Uhr Blickdiagnosen
Prof. Oliver Distler, Universitätsspital Zürich
9.45 – 10.45 Uhr Workshops A
(Auswahl siehe unten)
10.45 – 11.15 Uhr Pause
11.15 – 12.15 Uhr Workshops B
(Auswahl siehe unten)
12.15 – 13.15 Uhr Mittagspause
13.15 – 14.00 Uhr Stufentherapie der Fibromyalgie – von Behandlung in der ambulanten Praxis zur multimodalen Komplextherapie
Dr. Barbara Ankli, Schmerzklinik Basel

Update Management Axiale Spondyloarthritis   
Prof. Adrian Ciurea, Universitätsspital Zürich

14.15 – 15.15 Uhr Workshops C
(Auswahl siehe unten)
15.15 – 15.45 Uhr Pause
15.45 – 16.30 Uhr Osteoporose – Neues für die Praxis
Dr. Diana Frey, Universitätsspital Zürich

Neue DMARDs in der Rheumatologie – Do`s and Dont`s
Prof. Burkhard Möller, Inselspital Bern

16.30 – 17.15 Uhr Dermatologische Blickdiagnosen
Dr. Barbara Meier-Schiesser, Universitätsspital Zürich

Wann kann eine Therapie mit DMARDs bei entzündlich rheumatischen Erkrankungen gestoppt werden?
Prof. Diego Kyburz, Universitätsspital Basel

17.15 – 17.45 Uhr Was haben wir über Impfungen unter Immunsuppression während der Covid-19 Pandemie gelernt?
PD Dr. Christoph Berger, Universitätsspital Basel
17.45 – 18.00 Uhr Schlusswort
Prof. Britta Maurer, Prof. Oliver Distler, Prof. Diego Kyburz

Folgende Workshops stehen Ihnen vor Ort zur Auswahl:

Workshop A (9.45 – 10.45 Uhr):

Wirbelsäulen-Infiltrationen
Dr. Patric Gross, Medbase Winterthur
Klinische Untersuchung periphere Gelenke
Dr. Susann Enderlin Steiger, Universitätsspital Zürich
Komplementäre und integrative Medizin in der Rheumatologie
Prof. Ursula Wolf, Universität Bern
Indikation zum Knie-Gelenkersatz
Dr. Lazaros Vlachopoulos, Universitätsklinik Balgrist Zürich
Fatigue bei Long Covid – Diagnostik und Management
Dr. Robert Hoepner, Inselspital Bern

Workshop B (11.15 – 12.15 Uhr):

Klinische Untersuchung Rücken
Dr. Susann Enderlin Steiger, Universitätsspital Zürich
Manuelle Medizin
Dr. Gérard Hämmerle, Schulthess Klinik Zürich
Operationsindikationen bei Schulterschmerzen
Prof. Andreas Müller, Universitätsspital Basel
Infektion oder rheumatische Erkrankung? Eine Fallsammlung
Dr. Eveline Hofmann, Inselspital Bern und Erik Deman, Universitätsspital, Basel
Differentialdiagnose Entzündungskonstellation unklarer Ätiologie: Nutzen und Limitationen des PET-CT
Prof. Thomas Daikeler, Universitätsspital Basel

Workshop C (14.15 – 15.15 Uhr):

Osteoporose-Fälle
Dr. Carolina Diaz und Dr. Diana Frey, Universitätsspital Zürich
Differenzialdiagnose Handschmerz
Prof. Esther Vögelin, Inselspital Bern
Differentialdiagnose Polymyalgie
Dr. Mihaela Stegert, Universitätsspital Basel
Therapie der Lupus Nephritis
Dr. Frauke Förger, Inselspital Bern
Operationsindikation Diskushernie: Wann wird der Chirurg tätig?
Dr. David Bellut, Universitätsspital Zürich

Fragen?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sina Reis-Balikcioglu

Die Veranstaltung wird von den Gesellschaften SGPMR, SGAIM und SGR zertifiziert.

Verantwortlicher Fachbereich

Klinik für Rheumatologie